Archiv

Schlagwort-Archive: smoothie

20150602_084515_rundEckigRömerlatz„das runde muss ins eckige“ … oder eben manchmal auch nicht, in dem fall vor 9:00 in troisdorf auf dem parkplatz am römer[p]latz. wer den fehler findet hat ein bier unter der linde gut bei mir 😉

der spruch ist sogar meinem fußballaversen göga ein begriff seit der vor(vor[vor?])letzten EMWMwhatSoEver. den zitiert er jetzt immer gerne wenn es für jogis jungs mal um die wurst geht und sogar er vor der (letzten sommer noch gerade passend kurz vor dem halbfinale weil eh anstehend erworbenen) HDglotze sitzt 😀

alltagmalanders_DienstagsGehtsRund_logorundgestern hat das mit dem runden ja dann doch noch geklappt, mann war das eine zitterpartie. ich hatte mich zur halbzeit eingeklinkt weil ich ja doch irgendwie nicht wollte daß das urgestein HSV zum ersten mal und als letzter der mohikaner aus der bundesliga absteigt.
auch wenn sie’s verdient hätten nach dem mist und schon letzte saison auf der kippe nicht klug geworden.
der freistoß der die entscheidende wende brachte war zudem völlig unberechtigt, aber so ist das halt im fußball — puhhhh — dusel gehabt!

ich glaub mit meiner Dienstags geht’s rund #12 hab ich schon genug rundes für Vera

20150601_2252_igelMikaaber gestern abend gab’s auch noch eckiges bzw. stachliges im runden und aus dem düstern kam das (runde) grauen in gestalt von glühaugenMika

20150602_063x_smoothie#15und heute morgen gab’s den smoothie#15 seit dem 10. mai, diesmal mit einer nektarine, als basis spinat (noch immer nicht eigen), ein paar roteBeteBlättern und löwenzahn (vom feldrand hinter dem haus) mit etwas minze an oSaft, lecker fruchtsäuerlich gschmackig gesund 😀

20150524_gierschdie sache mit den smoothies habe ich ja vor ein paar wochen gierig aufgegriffen und nun kam noch eine neue variante an inhaltsstöffchen dazu.
bei uns wie bei vielen anderen leuten im garten macht sich nämlich ein kraut breit dem kaum beizukommen ist, auch wenn der göga das alle jahre wieder versucht durch rausreißen.
da der giersch aber aus seinen wurzeln fleissigst nachtreibt schafft man ihn so nicht auszurotten. also nachgefragt/gelesen und beschlossen, daß das ja ein tolles gesundes gemüse ist und auch roh paßt, weiteres siehe unten. allgemein zu kräutern hab ich dann auch noch das hier gefunden als informativer schnellschuß

20150523_blankenBergsportlich war das verlängerte pfingstwochenende sehr schön.
samstag gab es vor dem wochenendeinkauf eineinviertelstunden eine runde durchs naturschutzgebiet mit anschlußschleife von blankenberg durch den wald nach bülgenauel, da hab ich unterwegsd in BB auch mal ein paar zeitgeschichtliche monumente festgehalten.

20150523_blankenBergerFeldspäter im blankenbergerFeld sieht man, daß bei uns bei weitem nicht nur mais (vorne links im panorama) angebaut wird sondern auch weizen (hinten rechts) und (futter)Rüben (hinten links).

20150523_kletterMastenund noch ein stückchen weiter turnten ein paar jungs korrosionsschützerisch aktiv in den masten rum und machten einen mordskrach.

20150523_rhabarberBlechspäter hab ich dann mal einen rhabarberkuchen aufs blech gebracht.

den hatte letztes jahr ein arbeitskollege zum geburtstag ausgegeben.

und der war sooo lecker, der mußte dieses jahr nochmal probiert und diesmal schriftlich festgehalten werden, damit er alle jahre wieder nachgebacken werden kann.

20150524_ahrenbacham sonntag bin ich das erste stück wieder so losgelaufen durchs NSG wie samstag. dort wie später auf der ganzen strecke traf ich so viele leuts unterwegs im wald wie gefühlt sonst nur himmelfahrt in rengsdorf, da war alles auf den beinen was nur irgendwie konnte. viele genossen den (blauen) natursteig sieg oder die (roten) erlebniswege.

statt direkt wieder hoch nach blankenBerg bin ich aber untenrum über den bach am „klopphannes“ (bzw. seiner ehemaligen „unterkunft“) vorbei, dann in stein über die straße und über die eisenbahnbrücke über die sieg. in auel am wandererBahnübergang mußten wir eine weile auf die sBahn warten, da standen wir zu rund 10 auf meiner seite und 4 gegenüber (alle außer mir mit MTB), volles programm!

20150524_120009_pm2=3aber schließlich kam ich weiter die sieg aufwärts zur götzenhard am tal vom hunnenbach an den ehemals zweiten (nun dritten) berg vom platinman.

20150524_1204+5_pm2=3dort wird für die nächste auflage noch was aufzuräumen sein, aber bis anfang november ist ja noch was zeit

20150524_1206-11_pm2=3daß immer wieder mal was umkippt und man trotzdem damit klarkommt zeigt eine ältere stelle, freigesägt und markiert, das reicht.

nach bergerstürmung mit hindernissen hinten wieder runter und durchs tal zurück an die sieg ging es weiter gegen meine normale laufrichtung dieser strecke

20150524_124358_mertenGestütunterhalb von merten lief ich erstmals ein stück in den gestütfeldern (aber durchaus offizieller wanderweg)

20150524_125248_bachund schließlich wieder über die sieg durch bach in richtung krabachtal und nach hause, 2:22h toller sonntagslauf.

20150524_1438_smoothie#10da gab es dann den smoothie#10, mit 50g spinat, 15g giersch, 22g löwenzahn und 8g brennnessel, obstlich 1 banane, eine drittel kleineGurkeRest und 50g cranberries und dazu oSaft+wasser, insgesamt eine große portion für zwei und lecker!

20150524_143957_wilMAUSich hätte auch eine maus mit reinmixen können aber hab sie doch lieber der willi gelassen.

20150524_1617_weibsennormalerweise ist das katzen knipsen nicht immer so einfach. entweder man ist zu weit weg als daß man was sehen könnte … oder beim näherkommen fühlt sich wer genötigt auch loszulaufen …

sonntag abend wurde nochmal bei schönem wetter gegrillt, montag war dann wenigstens ein klitzekleines bisschen regen für den garten und daher kronos studio mit dem auto angesagt, danach faulsein bis es doch wieder trocken und noch was buddeln möglich wurde.

20150525_1823_phlox+sRoseneu sind nun 2 phlox am unteren teich hinten zum apfelbaum hin: ein hellerer (weißer) david wohnt nun neben dem giersch und die rosa elfe steht neben indianernessel und der elin.
und weil ich zu viel vom wuchernden breiten ziergras rausgerupft habe ist neben ihr auch noch platz für einen (noch zu besorgenden) dritten.
phlox gehört nämlich eigentlich in jeden bauerngarten, nur waren meine ersten (säh)versuche vor gut 20 jahren erfolglos und danach das ganze in vergessenheit geraten.

20150525_gierschSalatnicht vergessen will ich das pfingstmontagsmahl, einer der letzten gekauften eisbergSalate als grundlage, dazu überwinterter eigener grüner radicchio und der „neue“ giersch, noch mal (gekaufte, brat)kartoffeln und je ein halbes steak mit spiegelei 😀

alltagmalanders_DienstagsGehtsRund_logorundund dann ist natürlich wieder dienstag und da geht es bei Vera rund.

diesmal hab ich was verblüffendes entdeckt, WHOW, immerhin noch rechtzeitig genug um es nicht mit unterzumixen

denn bei einem der früheren smoothies letzte woche hatte ich die pimpinelle umgedreht und kleine kügelchen gefunden.
seither dreh ich alle gepflückten vorsichtshalber, das sind wohl wanzeneier für meinen beitrag #11

20150521_064717_pimpiEier

20150513_ginsteran himmelfahrt gibt’s ja sonst immer einen wunderschönen lauf in rengsdorf (oder genauer 4 verschiedene längen von rund 10, 20, 30 und 50 blasenartig ineinander gelegten kilometern) und davon jedesmal eine andere variante, so daß man erst nach 5 jahren wieder ansatzweise dasselbe sähe 20150514_111905nur leider fiel der dieses jahr wegen nicht zu stemmender orga aus.

20150514_12100120150514_125406_eseleida mußte ich halt versuchen bei uns in heimischen gefilden vergleichbares zu genießen.

mit den knapp 18km vom krabachtal ist das ja zumindest ansatzweise möglich, auch wenn man schon fast jeden stein und baum kennt und die fangemeinde (in ravenstein) kaum noch zu begeistern ist.

schön war’s trotzdem und das wetter tat seinen teil dazu bei.

20150514_123051von der ecke zwischen darscheid und löbach sah man sogar den ölberg hinten in der mitte 😀

20150514_123135_ölberg

nach den 2¼ stunden und kurzem frühstück ging es für rund 4 stunden in die teiche zum ausmisten. der wasserstand war über die letzten trockenen wochen so gefallen daß ich mit 5fingers gut stehend (ohne in die tieferen seeRosenLöcher abzurutschen maximal bis an die radlerHosenKante naß) gut 3 schubkarren schilf und modder rausgerissen habe.

nachfolgend kommen ein paar vorher/nachher-fotos vom kleinen mittleren und unteren=größeren teich, jeweils links donnerstagNachmittag vor der aktion und rechts freitagFrüh nach auffüllen mit ein paar kubikmetern zisternenWasser:

20150514+5_klein20150514+5_mittel120150514+5_gross120150514+5_gross220150514+5_gross3irgendwie ist das grün dieses jahr explodiert und alles ist so vollgewachsen und bunt daß man sich kaum sattsehen kann daran

20150515_092542am teich sind gemswurz und akelei in voller blüte, hinter dem haus guckt eine neue nachbarin (bella) durch den zaun

20150513-15-diversesund die rhododendren legen auch los, von denen gäbe es auch in rengsdorf an der strecke reichlich zu bestaunen, hoffentlich nächstes jahr wieder

20150515_rhododendrenam freitag gab’s keinen sport sondern erholung für die morschen gartenGräten und spontanes familiengrillen, samstag dann eine kleine ahrenbachrunde von 6,15km und sonntag nochmal eine verkürzte ravensteinrunde mit knapp 8 statt 11km, weil hinterher wieder gartenarbeit lockte.

20150517_tomatenHausda hab ich nämlich die auf der wohnzimmerFensterbank vorgezogenen andenhorn ins gewächshaus gepflanzt, ihnen dazu auch vorher beim laufen gesehene pädsäppel in 2 tüten mit dem MTB geholt und dann noch sonnenblumen und zucchini vor das hochbeet gesetzt mit knofi dazwischen.

20150517_hochbeet+weinRankeüber dem wohnzimmer“Schau“Fenster hab ich den ersten teil von der weinRankHilfe montiert, haken an dachSparren und verzinkte kettenMeterware in 55cm und 44cm mit 2 oRingen für holzstäbe.
die 4. kommt noch in die lücke, da paßte die leiter grad nicht und die jungs wollten ins landhaus sonntag abend 😉 und nach rechts hin hab ich für die zukunft auch noch material für 3 weitere senkrechte kettenteile.

20150513_smoOothieund dann war da noch die abteilung smoothies, mittwochs#3 war nicht so der bringer weil mir der alnaturaKarottensaft einfach nicht schmeckt, das riß dann auch die orange zum tkSpinat nicht mehr raus 😦

20150514_smoothiehimmelfahrts#4 war klasse, da gab’s zum frischen spinat 9 kräuter:

  1. brennnessel
  2. gundermann
  3. sauerAmpfer
  4. erbBeerBlätter
  5. andere(basilikum?)Minze
  6. pimpinelle
  7. löwenzahn
  8. zitronenMelisse
  9. griechischeMinze, und dazu cranberries und eine halbe avocado, LECKER

20150516_smoothiesamstags#5 gab’s wieder mit banane als obst zu spinat und nur brennnessel, erdbeeerBlättern und gundermann mit apfelSaftNaturtrüb, auch TOLL (ansonsten war das ein grauer iggeligKühler tag im vergleich zu drumrum, mir scheint da kamen die eisheiligen noch auf den letzten drücker ohne frost aber mit temperaturgefälle und viel mehr als abhängen auf der couch war nicht drin).

20150517_smoothieund #6 am sonntag war eine bitterSaure erfahrung weil nur mit wasser zu einer halben grapefruit und neben löwenzahn einigem radicchio gemixt.
das war nicht wirklich unangenehm aber auch bei weitem nicht so fruchtSüß wie die bisherigen.

mittlerweile hab ich diverse varianten raus und mache dann dokumentatorisch mal eine pause, es sei denn es kommen neue highlights aus noch ungenutzten zutaten oder kombinationen 😉

alltagmalanders_DienstagsGehtsRund_logorundbei Vera geht es dienstags ja rund und zum abschluß habe ich dafür als meine #10 noch was nettes von der wohnzimmerfensterbank.

da hat nämlich ein alpenVeilchen beschlossen für nachwuchs zu sorgen, vor wochen schon waren an 2 blüten samenkapseln entstanden und eine nun aufgeplatzt.

diese samen hab ich jetzt mal in minitöpfchen im gewächshaus gepflanzt und die andere kapsel noch zum ausreifen liegen gelassen, mal sehen ob was draus wird.

20150516_alpenVrund

20150516_alpenVglas

20150512_smoothieam sonntag hab ich erstmals ausprobiert wie das mit den grünen smoothies geht, angeregt durch einen beitrag vom „zentrum-der-gesundheit“ auf facebook der zwar zu einem shop gehört aber deshalb ja nicht per se schlecht sein muß.

da hatte ich aber noch zu wenig grün da grad alles rundrum gemäht war. daher stimmte das verhältnis nicht so recht von 1:1:1 für grün:obst:flüssig.
ich hatte grob 30g grünzeug, brennenssel, löwenzahn, gundermann und einige kräuter wie zitronenmelisse, minze, petersilie und pimpinelle aus dem garten, eine banane mit 120g und dazu 180ml wasser weil mir das vor dem mixen sonst so dick vorkam, war dann aber zu dünn 😉

20150512_090743_pusteBlumeh20150512_090553_salbeieute morgen hab ich dann vor dem zeitungsstudium gesammelt und danach angesetzt und nach dem morgenlauf über eine wunderschöne kleine hüsgenrunde von leider nur knapp viereinhalb kilometerchen getrunken.
diesmal war die grundlage 80g TKspinat, weil mein eigener ja gerade erst gesät ist und ich gestern keinen frischen bekam, d.h. keinen ist nicht ganz richtig. aber 100g „babyspinat“ für 1,99€ bei denn’s erschien mir dann doch bei weitem überzogen!

dazu kamen noch 15g bestehend aus brennessel (7 große) zitronenmelisse (8) minze (2) sauerampfer (2) und pimpinelle (rund 100 blättchen von 7 stengeln), dann 100ml Osaft und eine banane mit 140g.

das ergab anderthalb gläser und SCHMECKTE SUPER!

20150512_090811_vergaenglichansonsten ist grad ein wenig frühlingsvergänglichkeit angesagt.

20150512_090841_pusteBlumeder löwenzahn ist nur noch als pusteBlume vorhanden, der salbei auf den firmenWiesen verblüht auch schon

20150512_090626_margheritedie margheriten sind allerdings noch sehr schön und unser flieder hinten im halbtags schatten ist gerade erst in voller pracht.

20150512_083401alltagmalanders_DienstagsGehtsRund_logorundsowohl die pusteblumen als auch das smoOothie passen heute auch gut zu Veras rundem dienstag, sind da also meine „Dienstags geht’s rund #9„.

beim nächsten mal gibt’s dann eine (halbe?) orange als obst und möhrensaft (den ich neulich mal gekauft habe aber der mich so pur nicht überzeugte) als flüssigkeit zum noch überwiegend TKgrün.

aber mit noch ein wenig geduld hab ich demnächst auch roteBeteBlätter und mangold oder spinat aus dem garten!