Mäanderweg

20151101_m0-DSCF2737An Allerheiligen hatten wir zwar leider keinen Hund mehr ausgeliehen … aber trotzdem nochmal zum passenden Wetter ein wenig Wanderlust. Daher ging es mit dem Auto nach Schladern zur Halle kabelmetal und von dort aus auf den Mäanderweg, ErlebniswegeSieg#15.

20151101_m0-ElmoresDas Elmores hatte zwar leider schon geschlossen, da war am Vorabend große Halloweenfete oder sowas ähnliches und ein paar Übriggebliebene oder auch fleissige Frühaufsteher waren am Aufräumen. Aber wir freuen uns jetzt schon auf April wenn es wieder öffnet. Nicht zuletzt seit ich zur blog-Erstellung mal ein wenig recherchiert und die donnerstägliche mobile Holzofenpizzeria GURKE entdeckt habe 😀

20151101_m1-SiegAus irgendeinem Grund sind wir vom Parkplatz aus in der der Beschreibung entgegengesetzten Richtung losgeraten aber letztlich fanden wir es dann mal wieder genau richtig.

20151101_m2-DreiselDer Weg geht nämlich  in ALLEN Richtungen mäandernd auch oft runter und rauf und das steilste Stück, kurz nach dem Überqueren der Sieg in Dreisel gen Norden hoch, hatte mindestens Stachelhardt-sche Qualität. Da möchte ich nicht anders rum runter müssen und uns just oben entgegenkommende Wanderer guckten auch schon recht karriert.

20151101_m3-KolbenbergVerlaufen war auch diesmal keine Option, auch wenn der Kolbenberg im Leporello als KolFenberg verhunzt noch der Neuauflage harrt.

20151101_m4-WieseZwischen Dattenfeld und AltWindeck gab’s mal erholsamer wunderschöne Wiesen zu durchwandern.

20151101_m5-AltWindeckAuch bewohnt (links) schon fast ein Museumsdorf: AltWindeck mit seinem Freilichtmuseum das noch auf intensiveren Besuch unsererseits wartet.

20151101_m6-MoosLaubAn Moos vorbei durch raschelndes Laub

20151101_m7-Burg-1ging es durch den Wald hoch zur Burgruine

20151101_m7-Burg-220151101_m7-Burg-320151101_m7-Burg-4und auf der anderen Seite am Fundament der Kapelle vorbei wieder hinunter vom Berg

20151101_m7-Burg-5vorbei am Auswandererkreuz

20151101_m8-Kreuz+Siegund durch den fast laubfreien Wald mit Blick auf die vor gut 150 Jahren stillgelegte alte Siegschleife. Die Sieg wurde da nämlich umgelenkt um die neue Eisenbahntrasse besser durch die Berge legen zu können! In Ansätzen ist das auch nachzulesen in der Geschichte des kabelmetal-Kulturzentrums.

20151101_m9-BurgSchließlich ging es unten im Tal wieder zurück zum Bahnhof und zum Auto und heim, Abschluss der in diesem Jahr ungewohnt oft genossenen herbstlichen Wandertouren, als nächstes steht Winter an und der vielleicht ja mit Schneetouren (und wieder geliehenem Hund zu den Feiertagen 😉 ).

Advertisements
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: