dies+das

20150122_scratchmoBrothuch, zuletzt am 19.jänner geblogged … aber frei nach der alten weisheit: „no news is good news„, auch wenn’s tatsächlich in der retrospektive mal leicht unpässlich losgeht.
am 21. war mir nämlich zunehmend kalt und schlapp im büro und auf dem weg in die kantine hab ich mich von den kollegen erfolgreich überreden lassen danach heimzugehen und meinen miniGrippalenInfekt auszukurieren. das war sehr erfolgreich in aller ruhe mit buch+sudoku und freitags war ich wieder fit.
vor allem hatten wir zu hause dann 2 leckere feierabendbrote von kratzie, denn ich schmiß nicht nur den (holz)ofen im wohnzimmer an, sondern auch die zutaten zusammen, von denen ich auf dem weg noch schnell die fehlenden wie sauerteig besorgte … und das ganze dann in 2 formen in den (küchen)backofen.

20150121+27-bueroüberhaupt — das büro — ein (h)ort der freude: meine quelle der letzten beiden jahre für einen würthMädelsKalender war ja versiegt und auf meine mailAnfrage an hennef-hossenberg haben sie leider überhaupt nicht reagiert 😦 sowas finde ich per se schwach, egal wie plump der versuch ist, man(n) könnte doch wenigstens lapidar „tut uns leid, geht nicht, gibbet nit, …“ antworten, oder?
aber die kollegin von gegenüber hat einen bruder und der hatte besorgt und sie mir dann montags nach dem geburtstag überreicht und nun kann ich meinem ruf gerecht bleiben und der herrenwelt wieder was zu denken (und uns fast genau so vielen mädels was zu gucken) geben.

einen tag vor mir hatte die kollegin schräg gegenüber einen runden und gönnte sich ein tolles verlängertes brüggeWochenende und gab ihren kuchen dann erst ’ne woche drauf aus, dazu bekam sie von uns einen zalandoGutschein und ein paar zur katzenmama und schuhfetischistin passende (von zweien selbst gebackene) plätzchen, ja so geht das, da bleibt kein auge trocken und alle abnehmversuche im hals stecken 😀

20150124_schneeLauf sportlich aktiv war ich zwischendrin auch ab+zu, aber lauftechnisch zu wenig und überwiegend wochenends. ansonsten bin ich immer noch im winterschlafmodus was das früh aufstehen und im dunkeln laufen angeht, was mir früher nix ausmachte aber momentan so viel überwindung kostet, auch wenn hinterher die seele sich freut.
samstag den 24. war immerhin mal wieder schnee UND tagsüber sowas wie eine ahnung von helligkeit und bevor die verschwand ging’s auf die ahrenbachrunde, an deren ende dann noch ein winterdienst-hilft-winterdienst-einsatz zu protokollieren war.

20150124_winterDienstWPder beim hochkommen zuerst links stehende war wohl aus der kurve in die wiese gerutscht und der kleinere obere sollte ihn rausziehen, das gab aber heftige diskussionen wohin er kippen würde wenn … und mir war doch dann nass geschwitzt unter der jacke am ende der runde zu kühl das ergebnis abzuwarten.
irgendwer kam später mal blinkend aus der straße gegenüber aber ob beide konnte ich nicht rechtzeitig erkennen 😉

20150131_amaryllisam folgenden letzten januarWochenende blühte dann auch der zweite stängel der amaryllis und nun stellt sich mir die frage was man danach tut, abschneiden, abwelken lassen (wird langsam weich und der erste blüten4er auch braun) oder was?

20150127-0208_paulaansonsten genießen die monster wenn jemand unten den ofen anmacht oder liegen wenn nicht oben in den betten.
paula hat dabei immer wieder neue „schei**eImKopf“. mal überrascht sie mich wenn ich ins bett gehen will mit blick vom schlafzimmerschrank, mal sitzt sie morgens in der küche auf dem kühlschrank und entdeckt daß da ja was hinter der türe ist daß man aufpassen muß die pfote beim auf+zumachen nicht dazwischen zu haben.
und all zu oft schleicht sie sich verbotswidrig (weil noch nicht in die wand gedübelt) ins krimiregal hinter die agathaChristies in das höchstmögliche seitlich erreichbare board (weil darüber über dem fernseher ja abgedichtet ist).
wie sie da gedreht bekommt ist mir schleierhaft, bisher fiel noch kein buch raus und das regal noch nicht um, letzteres möchte ich auch nicht erleben, wir haben schon die winkel, müssen nur noch bohren und dübeln!

20150204_094628hofGemuesein der abteilung kulinarisches gibt es noch ein kleines highlight in form des allos’schen hofGemüses. das habe ich letzte woche bei denn’s entdeckt! ich meine ja das sei ein deppenapostroph, aber bin trotzdem froh daß die jetzt in hennef city einen laden haben mit öffnung bis 20:00uhr.
jedenfalls war ich da mal wieder noch eben drin um was zu besorgen auf dem heimweg und da lachte mich ein sonderstand an einer regalecke an und ich nahm MeikesMaisPaprikaChili (EXTREM lecker) und SteffisSpinatPinienkerne (lecker aber vielleicht was [15%] zwiebellastig für alle tage?) und machte mir am folgenden tag was toast im büro und war begeistert!

sie hinken selber hinterher, auf der normalen homepage stehen erst die ersten 6 sorten zu denen es auch diverse tests woanders gibt.
im shop gibt es immerhin nicht nur diese 6 mit bild sondern auch die anderen 9 ohne schon zu bestellen und zu allen die inhaltsangaben. da hab ich dann neulich noch 2 nachgeholt aber noch nicht probiert und werde weiter berichten.
das dritte auf dem foto ist vegetarisches zwiebelSchmalz anderer marke und auch „viel zu lecker“ (weil leider natürlich auch fettig).

mit dem abnehmen klappt es mit derzeit rund 25km/woche und 139 jahreskilometern (immerhin gibt es da im excel 5 schlechtere jahresanfänge, auch wenn ich letztes jahr OPausrede hatte halt noch 4 andere) bei solcher schlemmerei natürlich noch nicht so recht. ich hoffe auf helligkeit in 2-4 wochen!
seit letzter woche geht auch das firmenYoga wieder weiter, im januar bin ich immerhin „schon“ 3 mal schwimmen gewesen und auch ein paar mal mehr als 1*dieWoche im kronos zum kraftzirkel und bankdrücken. letzteres entwickelt sich, so laaaangsam wieder.
ob die fleissig erledigten täglichen liegestütz (momentan [eigene] pflicht 1*27) oder die plankChallenge (NOCH übererfüllt mit heute 100 statt 60 sekunden — aber ich weiß jetzt schon daß die 270 am vorletzten tag [und so viel wie geht am letzten] SCHWER werden …) da mithelfen oder die reine regelmäßigkeit — sei’s drum. es kommt der tag wo endlich mal wieder das eigene gewicht gedrückt wird, und WEHE wenn nicht 😈

Advertisements
5 Kommentare
  1. Himmel, das klingt ja alles nach strammem Programm!! Ich bin noch viel zu winterfaul zum Laufen, das wird ein Gekeuche, wenn ich meine Winterrollen wieder durch den Wald schiebe 😉

    Gefällt mir

  2. Hi, ratzebine, 100 Sekunden schaffe ich auch, ich ziehe diese Übungen schon lange durch, ohne an einer Challenge teilzunehmen.

    Man liest, es geht aufwärts mit dir, stetig, du bekommst sicher alles in den Griff, das Laufen, das Abnehmen und und und – so wie du gebaut bist !

    Schöne Brote, tolle Idee !!

    Gefällt mir

    • danke liebes, ja, meine liegestütz mach ich ja auch ohne challenge … aber das mit dem planken kam grad gut als neues, das werde ich sicher auch nach den 30 tagen noch weitermachen, wieviele sekunden sieht man dann (puhhhhh).
      das brot war diesmal tatsächlich leicht zu machen aber ich bin nicht so sehr der sauerteigtyp wie der göga daher mach ich im wechsel nächstes mal dann wieder das andere, das chiaKörnerBrot

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: