tetrisZwillinge

20141227_mitFaeden20150101_155121_tetrisBuegelnim sommer kam datAnja wieder mal nach hennef zu besuch, da wurde mir klar daß ich ein wenig voran machen „musste“. denn wie schon länger erwartet gab’s nun abnehmer für einen neuen miniPulli … „dumm“ gelaufen aus meiner sicht nur, daß ich nicht nur das schon halb fertige vorderteil zu beenden sondern gleich mal eine 2.ausgabe gewonnen hatte.

denn die laufanja und ihr schnellerHase-martin, zu dem sie ende januar vor 6 jahren nach südtirol gezogen war, bekamen nun im august gleich mal zwillinge!

ich stricke gerne, seit vollzeitJob und dank katzenMonstern aber recht sporadisch abends mal beim fernsehn, das war also schon mal rein organisatorisch eine herausforderung! dann galt es über 300 fäden zu vernähen und die teile von links zu bügeln (der göga himmelte mal noch passend vorher den dampfbügeleisenWassertank aber sowas dämpfe ich eh mit nassem lappen, da hat er glück gehabt.

20150102_tetrisFertigletztlich wurde ich mit punktlandung fertig zum besuch am 3.1. und die damens linda+lena werden im herbst2015 oder frühjahr2016 etwas farbe in der nähe von bozen herumspazieren tragen 🙂

20150101_145925mikaSchoss20141227_DSCF2115_katerSchneeSuchbildansonsten waren die 16 freien tage ja sehr erholsam, was besonders unsere monster erfreute. mika klebte förmlich auf meinem schoß sobald ich mich vor den ofen im sessel niederließ. paula hat dann immer die rückenlehne okkupiert für ihren winterschlaf, von der sie im traum mehr als einmal runtergeplumpst ist. und wilma war mal hier mal da sehr oft auf achse aber mit sicherheit dazwischen auch irgendwo schlummernd versteckt.

zwischen den tagen war ja samstags ein normaler einkaufstag, da da aber endlich mal was schnee fiel (rechts ein katerSuchbild) und wir genug vorräte hatten fehlte nur brot, das wurde also selbst gebacken und gelang ausgenommen gut, hier das rezept zum chiaKörnerBrot:

gut 4EL Chia mit gut 16 EL Wasser verrührt gequollen aufgeschlagen
1Pk Hefe in warmem Wasser mit 1TL Honig und 1EL Olivenöl mit Salz aufgelöst und in 280g Weizenvollkornmehl angesetzt zum Gehen
83g Sonnenblumenkerne geschrotet
85g Kürbiskerne dito
72g Buchweizen dito
je 50g Sesam und Leinsamen ganz belassen
mit dem gegangenen Ansatz und 130g Dinkelvollkornmehl verknetet in eine Kastenform (auf Backpapier) füllen und nochmal gehen gelassen
mit Olivenöl bestrichen in 170° Umluft 60min, 140° 10min backen (Holzstäbchenprobe !)
Fertig ist das Anderthalbpfünder

20141227_chiaKoernerBrotdas rechte ist ein beweisfoto! da war vorher eine scheibe cervelatwurst drauf und ich, mit mika auf dem schoß und buch in der hand, hatte den teller rechts auf der armlehne. nur: als ich wieder abbeißen wollte war nur noch brot mit meinen bißbögen übrig, da hatte paula sich gaaaaaanz still rangeschlichen und bedient!

20141228_schnee1am sonntag war der kameralose morgenlauf im schnee dann toll aber ich kam zum fotografieren erst nachmittags wieder in die gänge und eigentlich was zu spät weg, so daß wieder andere lichtverhältnisse herrschten

20141228_eisKristalleda gab’s dann also noch mal einen schönen kleinen spaziergang und wie verzerrend die panoramaFunktion der fuji ist sieht man am letzten schneebild

DSCF2139denn der linke feldweg geht eigentlich ziemlich exakt rechtwinklig vom rechten asphaltierten ab!

in der abteilung schlemmen habe ich als silvestermenü das pollo all’Inge anzubieten, ein rezept von der bella suocera die das mit kaninchen macht und ich mit hühnerbeinen mit bruststück vom guten metzger.

20141231_silvesterPolloda werden die beine angebraten in olivenöl+butter und dann mit speckscheiben knofi oliven und salbei weiter gebraten mit weißwein (oder wie diesmal rosè) angegossen und wieder eingedickt, das kann man dann toll mit ciabatta tunken/auskratzen.

buon appetito / auguri per 2015 !

 

Advertisements
6 Kommentare
  1. Geniale Pullover!!!!! Gibts da ne Anleitung oder sind die frei Nase? Die Landschafts und Schneefotos gefallen mir auch supergut. Bei uns is leider nach ein paar tagen alles wieder ganz schnell weggeschmolzen 😦

    Gefällt mir

    • der schnee ist hier auch wieder weg, kommt ja aber vielleicht noch mal was.
      anleitung scanne ich mal die tage, gibt’s in form von bleistiftmuster und maschenzahlen, ist aber frei schnauze selbstgemalt auf karopapier. die mach ich aber dann immer wieder so, fang demnächst mal wieder einen an.
      nur die farben nehm ich wie ich grad wolle habe. die wollte ich auch noch auf ein bild bannen, sind mittlerweile 5 kleine pappschachteln voll gleichartiger mercerisierter baumwolle. also bestimmt 60 knäuel. bündchen mit 2,5 und flächen mit 3,5.
      vorne+hinten sind gut 25 musterecken [8+8 maschen mal 10+10 reihen], ärmel zusammen auch noch mal so viele, also je pulli rund 75, daher dann die gut 300 zu vernähenden fäden was das einzige ist das mir KEINEN spaß macht dabei.
      wegen der vielen knäuel ist es übrigens hilfreich wenn man hin+zurück stricken kann, also immer dieselbe seite oben vor sich hat und retour „rückwärts“ strickt. dann kann alles schön gleichbleibend nebeneinander plan liegen bleiben, zumindest sofern keine katzenpfoten mitmischen 😉 und man verschränkt nur hin in die eine richtung und zurück in die andere die jeweils 2 direkt nebeneinanderliegenden fäden 😉
      bleib am ball dann kommt es diesen monat irgendwann mal rein als extraBlatt unter die verStrickungen.

      Gefällt mir

  2. Hi, liebe ratzebine, ganz schön bunt dein Pullover, passt richtig gut zu dir, wie ich meine, schöne Fotos !

    Das Brot wäre was zum Nachbacken, Chia habe ich schon – es duftet dann so schön im Haus !!

    Gefällt mir

    • meinst du mit dem duft das chia? das ist mir noch nicht aufgefallen, aber das brot war im gegensatz zu den bisherigen göttergattenversuchen (dessen früchtebrot immer super wird aber dessen körner meist zu kompakt war) einfach toll fluffig aufgegangen und DAS führe ich auf die 4EL zurück!

      Gefällt mir

      • Nein, den Duft des Brotes im allgemeinen – ich liebe das – chia riecht nach nix !

        Gefällt mir

      • ja, DAS liebe ich auch, beim backen schon und später beim abschneiden immer wieder (nur nicht mehr so doll)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: