der drache rief

20141026_092922_drachenVorWetter… und 586 folgten ihm bis ins ziel. aber von vorne: in der woche vorher war das wetter von spätSommerlichSchön zu grottenHerbstlichNass gewechselt.
als ich morgens früh nach der zeitumstellung losfuhr um an der letztes jahr vom strücherSaal zu gutBuschhof gewechselten logistik rechtzeitig einen mir noch unbekannten parkplatz zu ergatten sah man aber schon wieder hoffnungsvoll von uckerath aus nicht nur die kommende anstrengung sondern auch einen hauch von blau mit sonne.
vor ort gab es dann auch (noch) genug platz und ich konnte mir dieses gut mit dem charme des verfalls ein wenig betrachten.

20141026_Foto2353_drachenGutBoben ist zwar wohl (k)ein restaurant mehr aber untendrin war genug platz vom tennisclub spendiert somit kein fort- oder rückschritt was frühere zeiten angeht finde ich.
von oben hatte man sogar einen tollen fernblick bis weit über köln hinaus, der den eingeborenen nix neues für mich aber doch bemerkenswert war, leider vom nokia nun nicht wirklich prickelnd festgehalten

20141026_Foto2354_drachenKöllewankDSCN5636im vorjahr nicht starten zu können tat mehr weh als die 2 jahre davor mit schmerzen, immerhin um den spaßfaktor heraufzubeschwören verkleidet als hexe beziehungsweise drache, jeden (linken) schritt genau planen zu müssen, um den punkt ab dem der fuß dauerverkramft ein schmerzklumpen ist weitmöglichst hinauszuschieben, wobei mit „weit“ dann doch eher <<10km der 26 gemeint war.

damit war ich dann seit 2013 keine alltimerin mehr, die wir im vorjahr zum 10.drachen noch zu 20 gewesen waren.
damals gab’s für alle ein tshirt mit eigener startnummer und die gelten dann immer, so auch diesmal.
in beiden folgejahren kamen ein paar dazu mit dann 10 starts, andere fielen mal aus, jetzt gibt’s noch 14 alltimer und 35 mit 10-12 drachen insgesamt.
vom LTHennef/Sieg war ich dann aber immerhin die einzige und wir bekamen tatsächlich ein komplettes gruppenfoto zustande vor dem start.

das wichtigste bei solch einer veranstaltung sind die fleissigen helfer, ich hab mich daher mit handy bewaffnet um wenigstens von denen ein paar eindrücke festzuhalten. denn ansonsten galt es mit weniger (wiedereinstiegs)trainingskilometern als früher die cuts zu schaffen die da lauteten

  • 1:15 bei km7 also mit startgetümmel und dann dem ölberg und nach der seufzerbrücke noch einem teil des nächsten anstiegs, das ist LOCKER zu schaffen
  • 2:00 bei 14 an derselben stelle nach dem rückweg vom erklimmen des lohrbergs und der löwenburg, das war knapp, SEHR KNAPP (aber sooo genau wird’s dann ja doch nicht gesehen)
  • 3:00 bei 21 was unterhalb des petersbergs dann schon den drachenfels mit beinhaltete und auch wieder LOCKERER drin war mit einer viertelstunde luft.
  • 4:00 gesamtzeit, also nicht allzuviel zu verplempern am bittweg und oben beim sekt

20141026_Foto2356_drachenVPLBH+PostenLPoben am löwenburgerHof gabs den VP2 mit fröhlicher stimmung, in der vorburg der löwenburg war wie in früheren zeiten ein wendepunkt, leider kam man da nicht mehr über den schmalen steilen singleTrail kurz nach dem VP2 der wohl dem neueren wegekonzept des siebengebirges zum opfer fiel, schade, SEHR SCHADE. nun geht es also mit einem stück gegenverkehr den normalen breiten wanderweg hoch und wieder runter, naja, hauptsache der drache lebt und das meiste andere darf noch genutzt werden. auf diesem stück kam mir dann auch schon das besenrad entgegen und ich wußte das nicht mehr viele hinter mir waren.

20141026_Foto235x_drachenPetersbergBlickezu der zeit als das drachenfelsPlateau neu gebaut wurde waren wir dort nur kurz hoch und wieder umgekehrt und als ersatz hatten wir sondernutzungsrecht im park von schloßDrachenburg erhalten. nun ist mit gutBuschhof ein etwas kürzer anlauf auf den ölberg und hinterher schnellerer zieleinlauf vom petersberg verbunden und daher fehlt ein wenig und wir dürfen weiterhin die sonderschleife durch den park drehen, das ist auch schön.
aus dem park hinaus geht es trotz der verbotsschilder mit einem ersten blick auf das kommende aber noch auf halber höhe weniger drohend. unten an den tennisplätzen wird dann so richtig klar wie weit rauf „rauf“ bedeutet.

aber zur belohnung nach dem bittweg den ich noch nie im drachen komplett gelaufen bin und mir auch diesmal im gegensatz zu allen anderen gehend „gönnte“ gibt es ja oben sekt, das war dann mit gut 8min die längste meiner VPpausen.

20141026_Foto236x_drachenBittwegSektdie anstrengung sieht man dem handy an, das war kein bewußtes weichzeichnen sondern da war wohl die linse in der tasche vor dem bauch feucht geworden, frei nach dem spruch „schweiß ist wenn muskeln weinen

20141026_drachenDekoWeinim ziel war nach kurzer zeit schon die siegerehrung im gange und daher kein umziehen oder duschen sondern würstchen mit bier an der herbstlich dekorierten theke und einsaugen der nachLaufStimmung angesagt. und nach den normalen ehrungen gab es drachetypisch mal wieder eine kleine überraschung, denn sie hatten noch ein paar sponsorengaben übrig und so wurden ein paar nach vorne zitiert und die bine bekam eine kiste wein zusätzlich zum vor dem start schon bewunderten und nach dem zieleinlauf entgegengenommenen neuen teebecher

20141027_100139_drachenBechersportliches fazit: letzte frau und gesamtvorletzte in brutto 3:55:24 (netto exVP 3:37). zwischendurch wurde ich sogar mal kurz begleitet von uschi auf besagtem besenrad aber am einkehrhäuschen war noch ein letzter VP (den man so kurz vor dem ziel nicht wirklich brauchte) und dort konnte sie einen anderen aufsammeln, den sie fast allein gelassen hätte weil übersehen, aber ich bestand drauf 😉
immerhin fiel ich nicht mit krämpfen wie andere am petersberg ganz aus.
das ziel wurde voll erfüllt: hauptsache spaß und davon viel und vom muskelkater spätestens morgen noch mehr, da ich inzwischen ja wieder runter rennen KANN und das dann auch tat wohlwissend wie sich das in den stabilisatoren und bremsern also den vorderen oberschenkeln auswirken wird. ich habe AUA, aber nicht im fuß (dank rheinbach und hoka) und daher habe ich FROH 😀

Advertisements
12 Kommentare
  1. Markus sagte:

    Die Platzierung spielt doch keine Rolle wenn es dir gefallen hat und Spaß macht! Also, weiter so! 🙂

    Gefällt mir

    • ja, seh ich genau so, aber mit dem besen reinkommen wollte ich nun doch nicht unbedingt 😉

      Gefällt mir

  2. Ich hab doch gesagt: Rennen, und nicht knipsen! 😀

    (Vor’m Start sahen die alle verdämmt fröhlich aus … Wo bleibt unser Nachher-Bild? 😀 )

    Gefällt mir

  3. Ach ja, liebe ratzebine, erst einmal siehst du richtig zufrieden und lachend auf dem Foto aus, du hast deinen Drachenlauf genossen – und das ist die Hauptsache, dazu eine tolle Landschaft, herrliche Natur, tolles Wetter, viele kleine Helferlein – und dazwischen die zufriedene ratzebine – gefällt mir ! YES ! 😉

    Gefällt mir

    • YES! und der muka läßt auch schon gaaaaaanz bisschen nach … so langsam.
      vielleicht morgen laufen oder wenigstens schwimmen . . .

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: