ugly destinations

20140817_125955_uglyDestinationEichholzder docRunner hat aufgerufen nicht immer nur die traumhaften seiten unserer läufe zu portraitieren sondern auch mal die häßlichen anblicke die sich bieten zu teilen … das ist schwer, wenn man nicht im ballungsgebiet als stadtläufer unterwegs ist. aber ein paar habe ich dann doch nach einigem überlegen gefunden.
das erste elend stammt vom sonntag auf einer ziemlich mißglückten krabachtalrunde, dieses (5?)millionengrab sollte wohl mal wasser aus der wahnbachtalsperre nach altenkirchen bringen, liegt jetzt oben in eichholz und (aus dem schlafzimmerfenster weit draußen sichtbar) zwischen süchterscheid und blankenberg (das kommt weiter unten) rum.

20140819_074553_uglyDestinationSuechterscheidheute morgen bin ich dann rund ums dorf die kleine feldrunde getrabt, am ortsausgang süchterscheid am pumphäuschen wird gesammelt, leider auch oft daneben, aber besser so als gar nicht (oder gar im wald, wie es all zu oft mit größeren dingen geschieht).

20140819_074809_uglyDestinationTraenke20140819_075318_uglyDestinationMastenein stück weiter gibt es die üblichen landwirtschaftlichen uglyPoints, immerhin noch eine gute verwendung als tränke für die milchproduzenten.

generell häßlich die schöne aussicht zerschneidend aber leider immer noch weitverbreitet sind die überlandleitungen die unser aller immensen stromverbrauch sicherstellen.

wie schön wäre der blick über die felder in die ferne, zur einen seite hoch richtung westerwald, zur anderen seite über die sieg weg in die nutscheid und das bergische land.

nach 22 jahren sehe ich sie manchmal schon (fast) nicht mehr aber sie sind da, immerhin kann man sich so kaum verlaufen, fast so sicher wie die sterne aber im gegensatz zu denen außer bei nebel immer sichbar weisen die drähte den weg nach hause.

20140819_uglyDestinationsFeldStromdie oben erwähnte zweite rohrDependance im süchterscheiderFeld (von blankenberg aus gesehen) bzw. im blankenbergerFeld (von süchterscheid aus, so sind sie, die hiesigen 😉 ) liegt, wie man an der größe der bäumchen zwischen den stapeln sieht, dort auch schon etliche jährchen.

20140819_075918_uglyDestinationsRohreda fallen einem wenig verschönernde worte zu ein 😦

20140819_080229_uglyDestinationsRohre2zum krönenden abschluß bin ich unten im ahrenbach noch einen abstecher von der eigentlichen runde rein ins naturschutzgebiet gelaufen zum heimlichen traumhof.
der ist nur noch ein schatten seiner selbst, daß in der ruine links hinter den bäumen (sicher nicht in der scheune, ob die zu retten wäre steht in den durchs fehlende dach sichtbaren sternen) oder im wohnwagen noch jemand haust wage ich zu bezeifeln, aber einen gemüsegarten gibt es noch, mit stangenbohnen und fettem kohl, ein wenig abseits hinter den büschen neben dem weg hier nicht zu sehen

20140819_uglyDestinationAhrenbachdas muß reichen an häßlichkeiten und nachzureichen gibt es noch ein bisschen schöneres, selbst von einem wenig schönen lauf am sonntag, wo ich einfach nur neben der spur war.
freitag lag ich überwiegend im bett und auf der couch, mein kreislauf hatte sich nachts irgendwohin versteckt, liegend die EM zu verfolgen schien ratsamer als schlapp und unfallgefährdet ins büro zu reisen und dort nur unsinn zu verzapfen.
samstag war ich eigentlich wieder gut hergestellt, jedenfalls reichte es abends gegen sechs für eine flotte runde mit dem göttergatten zu einweihung seiner neuen geburtstagsHokaBondi. die war dann sogar richtig flott, endlich mal wieder unter 7er schnitt auf der „großen“ ahrenbachrunde von 8,15km.
sonntag wollte ich dann endlich mal wieder was länger laufen, zeit spielte keine rolle, aber — seit samstag war zwar der kreislauf oben im kopp wieder angekommen, untenrum lief es aber … um es blümerant zu sagen, und das waren keine guten voraussetzungen für die knappen 18km des krabachtals.

20140817_krabachFurtendort lief inzwischen auch wieder deutlich mehr wasser, die erste furt bescherte einen nassen linken fuß, da war einfach der abstand zwischen den wenigen steinen die nur 1cm unter der wasseroberfläche lagen zu groß und ich mußte eine welle tiefer treten. beim nächsten mal werde ich eine andere strategie versuchen und das geländer nutzen. die zweite furt ist dichter und herausragender bestückt, da war es kein problem hinüber zu kommen.

20140817_123109_wegBachein stück weiter auf dem anstieg nach meisenbach gab es gleich mal eine neue „wasserStraße“, so ist das halt bei uns in der freien wildbahn, saubere schuhe wären aber auch peinlich.
fast peinlich hätte es auch laufen können, im wahrsten sinne des wortes, wenn ich es nicht geschafft hätte, durch darscheid durchzukommen bis zum nächsten wald oberhalb ravensteins . . . danach gab es auch dort eine kleine uglyDestination (ohne beweisfoto) und deshalb folgte dann die abkürzung unter auslassen von löbach direkt durch ravenstein heim. dort gab’s frühstück und erholungscouch mit restEMzürich, passiver sport mit dem der tag beim marathongucken ja eigentlich auch so motivierend angefangen hatte.

20140817_eichholzoben in eichholz steht ein wenig kunst im (privat)wald und ein stück weiter genießt ein alter (ich glaube auch blinder und daher etwas schreckhafter) kleinerOnkel seinen lebensabend mit einem freund zusammen, genug dickes grünes gras auf einer weide am höchsten punkt hennefs im nördlichen westerwald.

als SCHÖNER ausgleich vom heutigen morgenlauf noch nachzureichen ist diese einsame schönheit am straßenrand zwischen süchterscheid und blankenberg, eigentlich ist bei uns überall (fast) nur schönes zu entdecken, das mit den uglyDestinations hat richtig mühe gemacht, und das ist auch gut so!

20140819_080419_hagebutte

 

Advertisements
18 Kommentare
  1. Vielen Dank, da ist auf jeden Fall Bildmaterial mit Potential für ugly stuff dabei, keine Frage :mrgreen:

    Aber die schönen Dinge sind es doch insgesamt eher wert gebloggt zu werden 😉

    Salut
    Christian

    Gefällt mir

  2. achimg55 sagte:

    Geht nicht, ich laufe nur da wo es schön ist 😉

    Gefällt mir

    • ich ja „eigentlich“ auch, mein lieber, deshalb fiel es schwer überhaupt ideen zu haben was ich herzeigen könnte in dieser kathegorie, selbst der verfallende bauernhof lockt eher zum wiederaufbau

      Gefällt mir

  3. Och jo, da hast du aber mit aller Kraft nach Hässlichem gesucht, schlimm finde ich die Leitungen quer durchs Land, die aber leider sein müssen, hier haben wir die zum Glück nicht, aber sonst sind mir die Bilder von deiner Umgebung mit Natur und so tausend Mal lieber ! 😎

    Gefällt mir

    • achimg55 sagte:

      Die Leitungen müssen nicht sein. Die kann man eingraben. Verbietet allerdings die Profitgier der Konzerne 😉

      Gefällt mir

      • da hoffe ich auch insgeheim ein bischen drauf, aber ob das in den restlichen 20-30 jahren die wir hier wohnen werden noch passiert?

        Gefällt mir

      • achimg55 sagte:

        Da hilft wohl eher umziehen 😉

        Gefällt mir

      • das tun wir erst wenn wir müssen, also als alte leuts nicht mehr dorffähig sind, solange liebe ich meine natur und vor allem meine alte linde hinter dem haus viel zu sehr (und bin als kind zu oft verpflanzt worden um das wirklich zu mögen)!

        Gefällt mir

  4. Oh fein, noch einmal ugly destinations. Bin vom docrunner rübergehüpft. Danke dafür… ich hatte es im Ballungsgebiet wohl etwas leichter – aber gerade deswegen ist der Respekt besonders groß.

    Gefällt mir

    • danke blümchen, schön daß es solche spontanen querhüpfer gibt, dafür lohnt sich doch mal eben ein paar fotos reinzuschießen

      Gefällt mir

  5. Die Rohre sind schlimmer als die Leitungen, weil die nur vor sich hingammeln… Aber Du musstest Dich offenbar echt anstrengen. Hübsch hässlich! 8)

    Gefällt mir

    • jau(l), und an denen komm ich tatsächlich öfter vorbei und kann sie nicht so ignorieren wie die spannung am himmel

      Gefällt mir

  6. Weinbergschnecke sagte:

    We lange sucht, findet auch was – gammelnde Rohre, gammelnde Wassertränken und gammelnde Häuser von beeindruckender Hässlichkeit!

    Nur gut, dass die schönen Eindrücke auch in deinem Revier überwiegen und dass du quasi kompensatorisch einige davon festgehalten hast. 🙂

    Gefällt mir

    • klar, wenn man sucht findet man irgendwann … aber ich bin auch froh daß ich schon doch ’ne weile suchen bzw. überlegen mußte was als häßlich durchgeht und was eher noch randbereichNormal ist
      „schönheit steckt im auge des betrachters“ und das ist vermutlich ja auch hier der fall, siehe meine meinung zu dem einen oder anderen graffito im originalBlog

      Gefällt mir

  7. Da haben sich ja glücklicherweise doch wieder ein paar schöne Fotos in den Hässlich-Beitrag geschmuggelt. Sollte ich auch mal versuchen, aber ich glaube, das wird mir schwer fallen…

    Gefällt mir

    • ooch, in BN gibbet doch bestimmt auch was hinterhof aldi oder endenicherEiUnterführung oder . . . ? der docRunner würde sich bestimmt darüber freuen, der link zu seinem original ist ja oben ganz am anfang und er sammelt da ja in den kommentaren jeden weiteren häßlichkeitsVersuch 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: