tour eiffel (4)

20140723_DSCF1705_oelmuehlemittwochs, am vorletzten urlaubstag, war eine längere tour nach monschau angesagt. das lag laut radWegeSchildern rund 22km entfernt. leider verzweigten wir irgendwann an einer schlecht markierten stelle auf einen wanderweg, was einem ja zunächst mit den MTB nicht so auffällt. durch’s tiefenbachtal ging es an der ölmühle (oben) vorbei schön aber immer enger und steiler hoch. unterwegs trafen wir auf ein holländerPaar denen es genau so ging. schlimmer: sie waren mit normalen cityBikes unterwegs mit dünneren reifen, sie schob ab+zu aber er überholte uns sogar mal später am berg auf asphalt, und er fuhr definitv kein eBike. selbst in den flachen NIEDERlanden gilt also anscheinend „übung macht den meister“.

20140723_DSCF1707_belgenbachTalirgendwann waren wir dann aber doch wieder alleine und es ging über eicherscheid und weiter abenteuerlich auf echtem singleTrail vobei an der belgenbacherMühle

20140723_DSCF1708_belgenbach manche stücke waren so steil und eng runter, da konnte ICH schisser nur noch schieben (und nicht auch noch beweisFotos machen). eigentlich hatten wir nach der karte geplant in der ecke zurückzufahren, also mal wieder umgekehrt erwischt und wenn schon wander- statt radweg dann sicher auch besser auf dem hinweg statt später.
schön war es trotzdem, wunderschön! schließlich kamen wir wieder ins tal auf den richtigen radweg und nach einem weilchen auch mit erinnerung und wehmut am VP vom monschaumarathon vorbei, da wo man über das brückchen rüber und dann den ersten richtigen anstieg nach rohren hoch muß, beim marathon etwa km7 aber da der ja oben in konzen startet war es nicht mehr weit bis in die stadt.

20140723_monschau1nach rund 26km waren wir dann angekommen und verputzten zum spätFrühstück eine quiche bzw. einen tollen käseteller etwas abseits vom marktplatz, auch so mit blick auf immenses touristenTreiben, irgendwann kamen sogar „unsere“ holländer wieder zu fuß vorbei und hatten auch den weg gefunden und sich schon gestärkt.

20140723_monschau2bei den marathons liefen wir immer nur durch und auch auf einer moppedTour gab’s nur einen kaffee am markt, es stand also immer noch der besuch des senfmuseums aus.
aber der wurde auch diesmal gestrichen, die aussicht auf so viele leute da drin schreckte uns ab. vielleicht mal an einem trockenen november außerhalb der saison mit mehrPSzweirad?

der rückweg sollte lockerer die rur entlang auf dem radweg zurückgehen aber erneut kamen wir ab, etwa an der selben stelle wo wir auf dem hinweig gen norden verzweigt waren stand nix und wir nahmen sicherheitshalber die straße bis dedenborn um nicht doch noch im wald verloren zu gehen. auf die art kamen letztlich 53,6km in netto knapp 4:15h zusammen.

geschickt vorausgeplant kamen wir dem wichtigsten schwimmutensil (allem brille wegen der linsen) am eiserbachsee an und ich genoß in radhose und laufbustier 2 ausflüge mit insgesamt rund 600m aktive „degeneration“ während sich der göga am weizen festhielt 😉

20140724_enteEiserbachsee_Foto2336am nächsten tag wurde dann nur noch ausgeruht und ein bischen geschwommen, rund 450m, und endlich machte ich auch entenfotos für den fotowettbewerb der stadt hennef, eins gab’s ja schon im teil1 und hier noch 2 andere

20140724_enteRursee_Foto2330so ging dann eine viel zu kurze woche mit tollem wetter und viel sport viel zu schnell zuende. zum stricken bin ich gar nicht gekommen, gelesen hab ich von den 5 mitgenommenen nur 1 buch (den neuen kluftinger, mal wieder etwas netter/besser und daher nicht bereut), ansonsten hier+da sudoku gemacht bei chips+bier-diät, das half auch beim figurhalten, in  zusammenarbeit mit rund viel zu wenigen 2150 schwimmMetern, passablen 150 rad- und 15 laufKilometern nebst einmal yoga an den ionsgesamt 6 aufenthaltstagen, die sicher nicht die letzten waren dort.

Advertisements
1 Kommentar
  1. Liebe ratzebine, so geht eine Woche ratz-fatz zu ende
    aber eine schöne
    wie man lesen kann
    aktiv
    bei schönem Wetter
    mit vielen Kilometern
    tolle Gegend
    da bekommt man Lust auf rauf und runter !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: