[h]EIS[s]Zeit

20140606_071817kueheGegenlichtam himmelfahrtsDonnerstag war es ja noch grau in grau und kühl und aber zum laufen in rengsdorf sehr angenehm. das hat sich jetzt massivst geändert, nicht zu meiner freude. die erste woche danach ging ja noch, da hab ich meinen bombastischen muka gehegt.

freitag hatte ich urlaub wegen brückentagsfrei und habe mich in aktiver „de“generation geübt, rasenmähen aufgeteilt auf hinten und vorne und pause dazwischen 😀

20140530_maeherei2im mais sieht man links neben der letzten reihe auch schon wieder eine katzenAutobahn wo unsere drei und vermutlich auch andere mehrmals am tag ihre route zum sportplatz und dahinter nehmen.

für die derzeit wenigen bienchen hab ich natürlich einige blumeninseln stehen gelassen, wenn der göga das „ordentlich“ will soll er es selber machen 😉

20150530_maehereisamstags und montags hab ich dann mal mit kleiner runde versucht zu lockern, mehr oder weniger erfolglos.

20140606_074130veltinsdienstag waren die beinchen dann wieder frei und die asphaltierte runde durch die felder rund ums dorf geriet unverhofft zu einer art tempotraining für den hennefer europawochelauf, der nächsten sonntag ansteht. mittwoch und freitag war ich auch noch mal vor der arbeit unterwegs. am freitag nahm ich dabei mal wieder das handy zwecks fotos mit, da ein lauffreund immer seine fundPfandPreise postet, bei uns erfreulich selten was rumliegt, ich aber zuletzt doch eine flasche entdeckt (und stehen gelassen hatte). die hab ich ihm virtuell geschenkt um belehrt zu werden „glas im wald erhöht die waldbrandgefahr„. recht hat er, auch wenn sie in dem fall sehr verdeckt im schattigen buschrand stand (und für’s foto temporär ein paar blätter hochgehalten wurden). ich gelobte und erfüllte abholen bei nächster autogelegenheit.

20140606fingerhutvorher gab’s die obigen kühe und unterwegs außerdem unmengen an fingerhut, extrem giftig aber sehr hübsch und mir scheint dieses jahr sehr zahlreich, oder liegt das nur an meiner wiederauferstandenen knipslust?

20140606_072200fingerhutan des waldschrats mikadoSpielTisch kam ich vorbei und kurz dahinter am harz außerhalb des harzes (und des baums)

20140606mikado+harzim garten blüht auch so einiges das ich mal mehr oder weniger unkommentiert zur schau stelle

20140601petuniender wein rankt fleißig die dachrinne hoch und setzt schöne blüten (und trauben) an

20140608bluetenund die fauna ist auch weiterhin rege, im falle dieses kleinen hektikers auch schwer auf chip zu bannen denn meist saß er dann im schatten, wenn überhaupt still

20140601_DSCF1549flattererbeim ausmisten im kräuterbeet hab ich am vorletzten samstag unter einem fetten salbei eine nacktschneckenfamilie ausgerottet, 33 stück auf einem viertel quadratmeter

20140601_DSCF1548schneckenNestund dann war’s langsam vorbei mit dem angenehmen wetter, samstag hatte ich morgens keine zeit wegen frisörtermin und gegen 11 war es schon ätzend, trotz begleitung, da wurde auf 5km abgekürzt und der rest des tages im deckchair verbracht bis wir abends zu fünft incl. kleiner wanderung durchs naturschutzgebiet ahrenbachtal das 25. blankenbergerMenü genossen.

sonntag war ich zu nix außer ein wenig gemüsegartenhackerei zu bewegen und auch das nur im wechsel mit schattenEntspannung, da war paula ganz meiner meinung

DSCF1569abends kam dann der trecker um mechanisch statt chemisch die kleinen wildkräuter zwischen dem futtermais rauszugrubbern, vielleicht stellt da ja wer auf biomilch um? wir genossen ein nettes schauspiel vom logenplatz aus, bis er dann doch zu dicht kam und die dame den platz (auf dem tisch!) für ein kleines weilchen räumte

20140609_DSCF1582paulaTreckermontag früh um halb 10 gingen/liefen tatsächlich noch mal 8,5km durchs mergelstück mit dem göga recht gut. da ist viel wald und viel schatten aber dann auch viele berge und viel schweiß, zum angedachten sportlicheren radfrahren konnte ich mich deshalb danach trotz aller gegenwindversprechungen nicht mehr aufraffen und die biergartentour nach eitorf hat’s im warsten sinne des wortes verhagelt

20140609_DSCF1580maisHagelFlacherdas begann mit einem starken rauschen aber ohne erkennbare baumbewegung, der göga meinte sinngemäß „klingt wie ich mir einen tsunami vorstelle, aber die hat’s bei uns ja mehr so seltener …“ und ich dachte an ein flugzeug, aber dann fing es an hier+da zu klackern und dann immer mehr zu prasseln und wir zogen nur noch schnell die köpfe ein unter das gartenhausdach. ins (richtige, feste) haus konnten wir nicht mehr flüchten, 3 leuten ist das woanders zum verhängnis geworden, später am abend beim nächsten unwetter.

da unsere autos unter der terrasse im carport festes dach über ihren dächern haben gab’s auch keine beulen im gegensatz zu vielen rundum, nur die mirabellen hat’s in den mais gepfeffert, bei 3-4cm dicken brocken kein wunder.

abends kam dann nochmal eine schwarze wand kurz+knackig mit fast einem orkan, aber bei uns recht harmlos, ich hoffe auch hinten. da muß ich gleich mal ganz vorsichtig nach der linde gucken, denn nach dem was ich heute im radio hörte und las war es ja stellenweise katastrophal.

heute morgen hab ich nach vielen kilometern dann zur abwechslung mal die „hoka – time to fly“ stehen gelassen und bin in den mizuno meine runde durch den noch wunderbar kühlen wald getrabt. aber es war eher ein trotten, so lahm war ich lange nicht mehr, obwohl es wirklich angenehm war, so verschieben sich die perspektiven, es hatte um 7 immerhin schon 21°.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Liebe ratzebine, bist ganz schön aktiv
    dafür, dass du so lange außer Gefecht warst
    und musst es nun mit Muskelkater bezahlen
    pass gut auf dich auf
    gell ?
    big sister is watching you !

    Schöne Bilder………… 😎

    Gefällt mir

    • der muka war verdient wenn frau bergab RENNEN tut, das war mir vorher ja schon (fast) klar und ein tolles gefühl, danke für bilderLob, macht ja auch einen riesenSpaß

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: