dem himmel so nah

20140529_orgagestern war himmelfahrt(s)lauf-tag, das heißt nach 3 jahren pause war ich endlich mal wieder in rengsdorf. vor 4 jahren war ich zuletzt auf einer 30er-runde mit der wir 2005 dort debutiert hatten, bevor wir uns 2006 an unseren ersten 50er wagten.

da sie 5 varianten im portfolio haben hat man immer wieder andere eindrücke und wenig explizite erinnerungsstücke. dieses jahr war dann die tolle strecke dran auf der wir 2009 zuletzt einen 50er gelaufen waren.

20140529_km1+teil1für 10€ gibt es dort das volle programm, strecken von grob 10,20,30,50km die wie blasen ineinander liegen und top markiert sind. oben nach einem halben kilometer, gleich mal mitten im berg, wer da hochkommend links abbiegen wollen würde wär echt im falschen film. auch die abzweigungen, diesmal bei etwa km5,9,15 sind klar erkennbar und weisen auf ein kleines bis mittleres zwischenstück bevor man dann wieder auf die hauptrunde kommt.

20140529_100136km5für blicke wie diesen lohnt es sich immer wieder, eines der wenigen asphaltstücke bei km5 kurz vor der ersten weiche, das aber nach einigen höhenmetern auch mal lockeres erholsames runterrollen ermöglichte.

20140529_100740km6kurz nach dem ersten abzweig auf die kleinste runde, die für mich nicht infrage kam, waren die zuschauer noch etwas müde. und ein stückchen später kam der erste VP mit tucTuc und wasser/iso und bananen, manchmal auch cola und bier, für läufer all-inclusive. die wanderer zahlen nur 3,50€ für orga und dafür dann für den verzehr einen kleinen obulus und genießen auch noch erbsensuppe mit würstchen&co.

20140529_103039-VP1apropos wanderer: ich brachte es nicht über’s ♥ mit den ultras schon um 8 zu starten und dann alle ziehen zu lassen und trotz genug zeit NICHT die 50 in angriff zu nehmen. statt dessen bin ich um 9:25 auf die piste gegangen, ziemlich alleine lauftechnisch und mit dem wissen daß auf der langen runde der obere tee-punkt schon am frühen nachmittag abgebaut würde, es also nicht empfehlenswert wäre das in angriff zu nehmen, besser: zu riskieren. auch so wußte ich ja noch nicht so recht ob 32 oder doch nur 19. vor exakt 20 wochen hatte ich auf dem OPtisch gelegen und vor 14 war ich vor der arbeit die ersten 3km angetrabt … danach insgesamt 3*15, einmal 16 und 2*knapp18 als längste kanten gelaufen.

statt mitläufern hatte ich so aber jede menge wanderer vor den füßen, das machte spaß, freundliches grüßen und zählen, bis km19 wo ich wieder auf der hauptstrecke war waren es 78+8hunde. danach hab ich’s aufgegeben weil sich nicht mehr klar unterschieden ließ wer von innen kam und wer neu war, die an den VP hab ich gleich ganz rausgelassen, es war was los im wald!

20140529_104046km9nach dem ersten VP gings wieder mal hoch aber offener, die stelle erinnerte ich gut von vor 5 jahren, kurz danach kam die zweite weiche und die entscheidung, links einfach, rechts schwer

20140529_104305-Teil2aber wer will schon die weicheivariante wenn er auch einen ordentlichen muskelkater bekommen kann?

20140529_105930dienstwegmanche beschilderung war auch aus der abteilung humor, allerdings nicht von der orga (ganz oben links die jüngste enkelin von cheffin gitta [rechts beim ratze-auf-chip-bannen]). die nächsten zuschauer waren auch grad am VP beschäftigt. 20140529_111454km11und dann kamen wieder so wunderschöne abschnitte durch täler wie man sie sich kaum grüner malen könnte

20140529_112351km14die zeit rannte wie im flug, die ratze genoß es und am VP2 bei km15 war die entscheidung einfacher, nach kurzer rast ging es LINKS nach innen und gleich wieder hoch, nicht RECHTS auf die große runde, dieses jahr (noch) nicht.

20140529_113117-VP2dafür bekam ich zwar ein lautstarkes „WAS — NUR 32 kilometer?“ hinterhergerufen, aber … da steh ich (fast) drüber. zu schön war’s auch so schon wieder.

20140529_swr1+kohlSchreckenhier+da gab’s außer natur auch mal wieder wundersames zu sehen und schließlich kam der zusammenschluß mit der hauptstrecke, die ersten flotten läufer rannten an mir vorbei und grüßten

20140529_121800km20und die nächsten zuschauer waren schon überfordert von den massen die es anzufeuern galt

20140529_125950zuschaueraber am teePunkt2 (keine station für wanderer mit würstchen und suppe sondern nur die notvariante für uns) km23=41 war genug zuspruch

20140529_tee2so daß man schließlich auch an VP5 4km vor dem ziel eintraf

20140529_133355-VP5dort gab es auch für mich das ersehnte habuFlaBi, auch das im preis inbegriffen, danach ließ es sich flott flott die waldwege runterrollen, dabei hab ich einige ultras geschlabbert deren oberschenkel schon zu waren, 18km mehr in den beinen.

ich hoffe meine aufmunterungen „falls es Euch tröstet, ich hab nur die 32er runde“ haben geholfen? ich jedenfalls bekam den zweiten wind und hatte 2 kilometer mit sub6er schnitt und hab dafür heute saures blei in den vorderen OS, aber das war’s wert 😉

der schönste zieleinlauf den ich mir vorstellen kann kommt fast jedes mal an der oberen mühle vorbei, die um die zeit mit ihren alten großen rhododendren eine pracht ist, auch wenn es durch das außergewöhnliche frühjahr schon fast vorbei war damit

20140529_135336muehleund danach kommt die kür: schwimmen im 50er mit warmem wasser aus tiefer quelle, bei rund 14° luft definitiv warm und wunderbar, 600m waren mir allerdings dann doch genug, die 32km in den beinen waren zu spüren, hunger und durst also kaffee und käsekuchen und dann heim auf die couch.

20140529_145710freibad

Advertisements
12 Kommentare
  1. Das find ich großartig! Ein Lauf, wo man so viele Strecken zur Auswahl hat. Und 32 nach einer OP sind respektabel!

    Gefällt mir

    • danke, ja, diese vattertachs sind einfach immer allererste sahne und nicht nur auswahl sondern um“buch“bar unterwegs 😉

      Gefällt mir

  2. Schön, liebe Ratzebine, das macht so richtig Spaß
    von deinem Abenteuer zu lesen
    dass du wieder unter den “ Lebenden “ weilst
    die Strecke besiegst
    freue mich mit dir
    für dich !
    super ! 😎

    Gefällt mir

    • jau, und seit donnerstag kann ich mir auch wieder den dortigen 50er vorstellen, den fürs nächste jahr kenn ich ja nur in der kurzfassung 3x aus 2005+2010, da freu ich mich jetzt schon auf die volle dröhnung 2015 🙂

      Gefällt mir

    • schön daß Du das „von mir“ hattest, und klar wundert es mich nicht daß das dann auch gefiel 😀
      lustig mit den fotos? nee, völlig normal, das ist da einfach so, und was meinst du wie noch viel wunderschöner es bei sp☼nne ist !
      wobei ich bei meinen 3 (bisher ja immer unterschiedlichen) auch kaum bis keine hatte, aber davor der 30er und danach der waren sonnig, wenn ich die wahl hätte zwischen dem jetzt für pfingsten angesagten >>30° und unserem wetter von donnerstag wär die entscheidung aber klar, geregnet hat’s wenige tropfen nur auf der heimfahrt 😉
      nächstes jahr gemeinsamer start zum 50er um 8:00?

      Gefällt mir

  3. Benni sagte:

    Ach, schau mal an. Die Streckenteilung zum 32er habe ich gar nicht gesehen. Da bin ich einfach an den Stand und direkt weiter geflitzt. Hatte später tatsächlich zwei Mal die Befürchtung, dass ich falsch abgebogen bin. Konnte dann aber bei späteren VP geklärt werden. 😉

    Und wie in „meinen Kommentaren“ bereits gesagt .. ich glaube, dass ich dich im Anstieg zum vorletzten Versorgungspunkt sogar noch überholt habe. 🙂

    Gefällt mir

    • das haben wir ja nun geklärt 😉 ich freu mich auf nächstes jahr und dann sehen wir uns ggf. mal „bewußt“ life (zumindest am start), nicht nur im vorbeirauschen!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: