4.advent

20131222ratzeFoto2261es ist ein merkwürdiges gefühl, ab gestern gerechnet hab ich jetzt 12 freie tage, normalerweise ist das mit viel vorfreude begleitet, freude auf etliche stunden draußen im wald bei langen und kurzen und wieder längeren läufen …

20131222ratzeFoto226420131222wBaumFoto2268nix is damit, heute war ich mal wieder auf der hüsgenrunde, inzwischen bei einer taktung von rund einmal pro woche 4-5km angekommen, mist war’s.
mecker im fuß gab’s nun schon ab 800m und schmerzen noch vor km2 und damit ein rumgeeiere das nicht mal mehr der seele spaß macht und allen anderen gräten eher zusätzlichen schaden zufügt 👿

eine gute tat hab ich dabei trotzdem vollbracht, die markierungen im foto waren nicht mehr erkennbar. immerhin haben die idioten nicht wie bei dem pfosten alles umgenietet, aber dick mit dunkler erde zugeschmiert so daß unbedarfte wanderer den abzweig leicht übersehen konnten. leichter zu beseitigen, trotzdem bescheuert und wir rätseln weiter wer ein interesse daran haben könnte bzw. etwas gegen die der region insgesamt doch eher zugute kommende wandergebietserweiterung 🙄

20131222fernBlickFoto2267abgesehen von fuß&frust war es natürlich trotzdem schön, dunkler winternachmittag kurz vor vier, trocken und milde knapp 10°, der baum an der kirche in festlichem licht, man muß versuchen auch kleinigkeiten zu genießen.

vorher im helleren hatte ich die kiefer an der terrassenecke von ein paar zapfen befreit, die sich gut zum opfenanmachen eignen

20131222zapfenDSCF0781und die christrose auf der küchenfesternbank macht mir auch immer noch freude, die erste blüte ist bald hinüber, farblich schon am verwelken aber innendrin noch sehr interessant anzusehen und ich hoffe es kommen noch einige nach, die ansätze sind da, ob sie groß werden wird sich zeigen

20131222christRoseDSCF0782statt laufen ist dann halt über die feiertage und zwischendurch mehr kraft angesagt, kronos liegt ja nun näher als die alte sportfabrik. letzte woche war ich schon sehr intensiv dort:

  • sonntag am frühen abend zum ersten mal mit sauna (und fast rausgekehrt 😉 )
  • montag abend nach der arbeit und dem mittelalterMarkt
  • dienstag war ich dann schwimmen statt mittwoch, da hab ich mal das hallenbad menden ausprobiert, da war sogar platz aber leider nie garantiert ohne querseil, für „notfälle“ aber durchaus im hinterkopf zu behalten
  • mittwoch früh vor der arbeit war ich wieder im kronos weil abends im landhaus höhe zum weihnachtsessen des göga, schön leer und wär ich früh genug mit öffnung um 7 da gewesen wr ich auch nicht zu spät zur arbeit gekommen 😉
  • donnerstag abend gab’s wieder kronos mit zusätzlich zum milonzirkel noch ein bischen verhaltenem bankdrücken (da hatte ich freitag dann doch glatt ein bischen muka 😈 )
  • und gestern nochmal mit dem göga zusammen eine einheit am späte nachmittag

somit 5mal in 7tagen muckibude 😯

Advertisements
3 Kommentare
  1. Liebe ratzebine, im neuen Jahr wird alles gut. Erst einmal frohe Weihnachten und dann vor allem zum 9. Januar viel, viel Glück, damit der ganze Spuk wieder irgendwann vorbei ist – und du an deinen freien Tagen sorg- und schmerzenlos durch die Prärie laufen kannst, das wünsche ich dir von ♥

    Gefällt mir

  2. Liebe Bine, schöne entspannte Feiertage wünschen wir Dir! In gewohnter Frische treffen wir uns wieder hier vor Ort!!
    Weihnachtliche Grüße…

    Gefällt mir

  3. Ihr seid liiiiiiep, alle beide, ich wünsch Euch auch sehr erholsame und abwechslungsreiche aber nicht stressende freie tage mit vielen schönen erlebnissen und muße für tolle bücher oder sonstiges was Euch spaß macht 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: