ohne moos nix los

20131201moos+coDSCF0694ich mag es, sehr sogar, optisch, da sind oft so viele kleine feinheiten an denen man achtlos vorbeigeht. die bine mit den gartenTräumen hat ihm heute einen beitrag gewidmet, da will ich mich anschließen.
oben sind verschiedene „widerrechtlich“ in den fugen unserer terrassenplatten beheimatete festgehalten, aber es gibt auch andere die unsere felsenhänge erobert haben, mit wunderschönen anblicken

20131201moosDSCF0697 kleinere fleckchen machen sich manchmal besonders hübsch

20131201moosedie fotos sind alle von heute, es war tatsächlich mal nicht nur grau und vor allem durchgehend trocken, ein schöner erster advent inklusive ahrenbachläufchen am späten vormittag.
das hab ich zwar wieder mit einigem schmerz bezahlt aber das war es wert, für die seele. ich hoffe sehr, daß der am mittwoch ausgehandelte OPtermin in rheinbach am 9.1. endlich besserung bringt, um nicht zu sagen: die lösung aller probleme.

20131130adventsSchmuckansonsten hab ich geschmückt und konditort: gestern schon wurde katzensicher wie immer und mit den beiden neuen mädels um so wichtiger die strahlerleiste im flur bestückt.
20131203tuerKranzDSCF0701  ein paar neue hänger sind dabei, im nächsten jahr mache ich mal alternativ eine ganz lange 5m-schnur unterhalb des stahlträgers, langsam lohnt das weil etliche silberherzen und anderes noch in der box geblieben sind.

an der haustüre hängt ein neuer kranz, diesmal buchsbaum, ich hoffe da halten die bänder der anhänger, der widerstand der kleinen blättchen ist ja nicht so wahnsinnig groß und sie stehen auch noch meist in die „falsche“ richtung.

vor dem laufen hab ich marzipan geknetet, etliche stunden später dann gerollt und überzogen. diesmal wurden es 121 stück aus 900g mandeln, 300g akazienhonig und mangels genug rosenwasser (3 eßlöffel) noch mit 3 eßlöffeln tripleSec verfeinert. nun trocknet es im bad und morgen werden die kollegen beschenkt.

20131201marzipanvor einem jahr war ich 2 wochen später dran wie im blog vom 16.12.2012 beschrieben. da hatte ich auch noch wie heute ebenfalls geplant nußplätzchen gemacht. leider fiel das heute erst mal aus, die sonnenblumenkerne waren alle 👿 da wird der ofen also erst nächste woche angeworfen.

zum abschluß noch ein bischen „höhere mathematik“ der modernen hausfrau: ich bin sparsam, was nicht mit geiz gleichzusetzen ist. ich gönne mir auch mal was. seit langem zum beispiel tolle schwarzweiße katzenfotokalender in der küche. für mich fast der wichtigste raum im haus und wert angenehm gemacht zu werden. die sind nicht billig und definitiv zu schade zum wegwerfen nach silvester.

irgendwann hab ich mir überlegt, daß man die ja vielleicht nochmal verwenden kann. nun sind die wochentage unter berücksichtung der schaltjahre das erste „problem“, aber die feiertage wenn man wert auf genauigkeit legt kommen dann auch noch dazu. somit liegen manche noch etliche jahre auf halde.
dieses jahr wurde aber erfolgreich der von 2002 wieder genutzt, nächstes jahr paßt auch der von 2003. als ich heute so vom november in den dezember umschlug staunte ich nicht schlecht: isolde ohlbaum, von der die fotos beider jahre stammen, hatte offensichtlich einen mikaDoppelgänger vor der linse 🙂

20131201kalender2002mikaDSCF0692

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: