rotRotROT

so oder so die erde wird rot. heute in einer woche aber dafür vor knapp 37 jahren erst 15 war ich nicht dabei in köln, vom kölnerStadtAnzeiger Online zum 30jährigen jubiläum vor 7 jahren nochmal gewürdigt.
aber gehört hab ich neben schmuseBlues àla whiterShadeOfPale genau solche lieder, biermann und hannes wader, und das hat geprägt genau in der zeit des erwachsenwerdens, in der oberstufe, in trier=RP als erster jahrgang mit neuem kurssystem. da hieß das MSS, „mainzer studienstufe“ und bestand im gegensatz zu NRW und anderen aus 3 leistungskursen zum abi 1978.

gestern war roteBeteTag, das heißt ich hab den größten teil der vorletztes wochenende geernteten im großen 8literTopf al dente gekocht gepellt geteilt und eingefroren.

20131105roteBete-wpvor dem abschütten nach rund 40min war ein foto schwer zu bekommen, aber mit genug kaltem wasser ging’s dann, die wunderschöne dunkelRote farbe die sich nach dem kochen entwickelt hatte verschwand kurz wieder, kam dann aber mit aller macht zurück beim pellen.

20131105roteBete-2wpdas geht unter wasser sehr gut, d.h. ich hab jetzt trotzdem keine roten finger.
dafür aber schon mal gut 3kg in 6 portionen geviertelt bis -achtelt in der tiefkühltruhe.
da kann der göga sich mal was sauer einlegen und ein andermal haben wir eine wunderbare gemüsebeilage. die ganze küche duftete nach gemüsegarten, um genauer zu sein volleKanneERDIG. aber es schmeckt ja nicht so extrem sondern einfach nur lecker und ist auch noch gesund 😉

apropos garten: die terrassentöpfe hab ich schon vorsortiert und zum teil unter das vordach gezogen damit sie nicht mehr so vollregnen und noch schwerer werden als nötig, bald kommen sie ins treppenhaus hoch in den ersten stock, kühl&hell: zitrone, lorbeer, olive und oleander.
den glücks- und ein paar sauerklee versuche ich auch mal zu retten, mal sehen ob das klappt. die hatten sich so gut mit den tomaten verstanden, das wär für das nächste jahr auch wieder schön.

ansonsten kehrt im garten langsam winterruhe ein, etwas rotes gibt es aber
auch da noch, die dahlie ist dank der milde noch sehr blühfreudig

20131106dahliemanches wird sich allerdings auch über den winter nicht erholen, zum beispiel leidet der eine oder andere baum unter den 3monstern, aber besser die bäume als die wände/möbel 😆

20131106paulaDSCF0575mein auto strahlt auch gerade richtig sauberRot, da am montag tüv war und bei der gelegenheit mal die räder gewechselt und mit neuen contiWinterContact bestückt wurden, einem nicht billigen aber seinen preis werten 💡 traumReifen, fahren wie auf schienen, nicht zum ersten mal gegönnt, auch am alten grünen äpfelchen, bis vor 3 jahren heiß&innig geliebt, waren davon mindestens 2 generationen dran.
da sollten die „alten“ felgen nicht so vor (brems)dreck strotzend in den keller kommen. dem lack sieht man es im moment tatsächlich immer noch an, das (zugegeben nur alle paar jahre mal spendierte) vollbad vom letzten donnerstag

20131106tomatenA3-DSCF0577wo wir schon bei rot sind mach ich mal eine neue abteilung auf: neben dem „buff des tages„, zu dem durchaus noch einige varianten ausstehen, gibt es da ja auch wollpullis.
die stammen aus uralter produktion, als ich noch keine katzen (zum streiten um das wollRecht :shock:) und keinen fullTimeJob aber dafür viel zeit hatte. heute im angebot, oh wunder, überwiegend rot und schön gemütlich

20131106pulliRotGrauSchwarzDSCF0578ungefähr aus derselben zeit, als eben noch zeit war einfach mal statt oder nach der uni eine spritztour zu unternehmen, stammt das foto mit dem mopped vom göttergatten, der damals schon geld am verdienen war und sie somit kaum noch bewegen konnte. übernommen vom onkel als unikat: tank+einzelsitzbank+verkleidung sonderanfertigung, zurückverlegte fußrasten tomaselliStummel … rund 25jahre her, und noch in jeans statt leder 👿

20131106hondaCB500four-DSCF0579morgen ist nach 2 wochen herbstferien wieder firmenyoga, ziemlich gut passt dazu der cartoon von detlef BƎCK der seit ein paar tagen in der kaffeeküche hängt

© BƎCK „Keine Kerze“

über den nicht so leicht was zu finden war aber eine kleine abhandlung hab ich doch und als sei das noch nicht genug hat ein kollege mir heute folgende (ebenfalls cartoon-karte) unter die nase gehalten: „9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin irre. Eine summt …“ 😆

Advertisements
8 Kommentare
  1. Ach Bine, das waren noch Zeiten…schön, deine Erinnerungen zu lesen und auch deinen Fleißarbeiten zu folgen!
    Unsere Rote Bete stehen noch im Boden, ebenso der Sellerie und die Pastinaken. Heute hatten wir Erbarmen mit den Baumtomaten – die krabbelten tatsächlich schon über die Weinlaube! Die Winterräder haben wir – nach alter Sauerländer Tradition – schon seit 14 Tagen aufgezogen „man kann ja nie wissen“…
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

    • klar, im sauerland ist es auch ein wenig höher, früher als ich noch von 188 durch 2 tiefe täler in den westerwald mit firma auf 310m mußte war ich meist ach 14tage früher dran, aber inzwischen fahr ich runter an den rhein und da bot sich an, diesmal alles in 1 aufwasch zum machen, zumal ich ja neue brauchte (die nächsten wechsel sind dann wieder unabhängig bei uns zu hause 😉
      pastinaken mag ich auch sehr gerne (als süppchen mit geriebenem grana padano überndrauf) und werde nächstes mal endlich mal versuchen selber welche zu ziehen 💡
      sind die ähnlich unkompliziert wie die roteBete die ja wirklich von alleine gedeiht 🙄

      Gefällt mir

      • Noch unkomplizierter, da sie über Winter in der Erde bleiben könnten..aber, wer will schon im Schnee buddeln?!

        Gefällt mir

  2. Annette sagte:

    Danke für den roten Beitrag, sehr schön, und etwas neidisch bin ich schon wegen all der Roten Bete. Erdig trifft es gut. Als Kind war ich nicht so scharf auf sie, aber nun esse ich sie gerne, eben auch als Carpaccio mit Parmesan und Balsamico. Dein Teelicht hat mich zum Lachen gebracht, prust!

    Gefällt mir

    • sie riechen ja viel mehr beim ersten kochen so als sie später schmecken … carpaccio ist eine gute idee
      Euch beiden gartenfeen sei noch gesagt daß ich auch schon im schnee die (vor)letzten kartoffeln ausgemacht habe, darf halt nur nicht zu hart frieren, vorher, aber dann ist das so gut wie eine miete und wir ernten so manches mal (auch aus zeitmangel, zugegeben) eher nach bedarf denn nach termin 😉

      Gefällt mir

      • Annette sagte:

        Schnee??? Schreck lass nach, wo bist du denn zuhause?

        Gefällt mir

      • nicht dieses jahr, annettchen, dieses jahr noch kein schnee und gar keine kartoffeln, da lag die birke im weg nach fällen (und hat vorher im gemüsegarten viel zu viel wasser gezogen, deshalb mußte sie ja unter anderem weg), alte frau spricht von früheren zeiten 😉

        Gefällt mir

  3. Rote Beete, ich muss doch mal zu dir kommen
    ich liebe Rote Beete
    ich mag auch rote Autos
    habe selbst eins
    rote Pullis überlasse ich dir
    ich habe jetzt rote Wangen
    das reicht mir !! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: