das erste mal

20130917Foto2168das erste mal einstellig

nach dem aufstehen um 5:50 waren es 9,2°
beim loslaufen um kurz nach sieben noch 8,8°

mit dem sonnenaufgang kühlt es ja oft noch einen tick ab.

seinetwegen hab ich nochmal das nokia mitgenomnmen auf die blankenberg / ahrenbach „winter“asphaltrunde, gegen den uhrzeigersinn, also eigentlich nach kurzem draufzulaufen erst mal von der sonne weg.

das erste mal (diese saison) mit handschuhen und buff
langes dünnes brooksInfinity kurzes löwenburglauf und weste,
letztere vor allem wegen seitentasche für’s handy
kurze brooksTight
die mit dem husky meinte „es ist kühl geworden„, „ja“ meinte ich, „ist ja auch herbst

20130917Foto2172die luft war toll, die farben auch, die pferde schon wach

20130917Foto2173zwischen den feldern liegen die rohre seit jahren rum, im kölner stadtanzeiger war dazu am samstag ein netter artikel „Millionenverlust durch Fehlinvestition„, online hab ich ihn nur beim generalanzeiger gefunden, aber die versorgen sich eh unterreinander . . . las sich ziemlich identisch

20130917Foto2175und man sollte seine schritte bedenken, was tut man nicht alles für ein foto, in dem fall das nächste rechte. auch einen kletschnassen schuh nimmt man in kauf, weil in den tiefen fahrspuren unter dem gras das wasser der vergangenen regenfälle stand

20130917rohrelicht am ende des tunnels? die sonne geht auf 😉 hinter der PIPE END CAP 24″, daß die nur so klein sein sollen ist kaum zu glauben, sie wirken irgendwie viel größer, verglichen mit den durchmessern unserer fahrradRäder.

die kuh scheint sich nicht am anblick zu stören, die mampft das gras und trinkt den tau wie immer20130917Foto2179im tal gab’s ein fleißkärtchen zu verteilen, die verlaufs“gefahr“ ist gebannt, das hat der felix gut gemacht 💡 wer nun die zusätzlichen zeichen nicht erkennt dem ist nicht zu helfen

20130917markierungSteigbergauf waren die wolken dann verschwunden, die sonne kam vollends durch

20130917Foto2187und für die schafe bekam ich den verwunderten kommentar eines hundeausführers um die ohren

20130917schafeso  früh unterwegs?
zum schafe fotografieren??
gegen die sonne???
ja, warum denn NICHT 🙄

oben dann wieder ein paar rinder, junge, ob fersen oder bullen da bin ich sehr gespalten.

20130917kueheda hing was runter mittig und hinten, aber ob in der mitte ein verdreckter schniedel oder ein nabelschnurrest ❓ und/oder hinten schon ein leeres euter oder die noch nicht so pralle hülle der kommenden männlichkeit ❓ mal sehen was der göga meint, der hat schließlich bauer studiert 😉

hinterher gab es noch einen kleine sonnenanbetung

20130917nachLaufDSCF0172für den sonnengruß war nicht mehr genug zeit, den kann ich auch nicht auswendig, wir machen viel zu selten yoga und noch viel seltener die 2.DVD wo der (wie ich meine mich zu erinnern) drauf ist 😳

zum abschluß noch die rubrik „buffs des tages
links HAD zum laufen
rechts buff, ein mitbringsel aus dem tannheimertal vom sommerUrlaub2012

20130917buffHAD_DSCF0173

Advertisements
6 Kommentare
    • war doch gar nicht so kalt, bin halt zwischendurch was schneller gelaufen von foto zu foto . . . jedenfalls hab ich nicht gefroren, nicht mal an den beinen

      Gefällt mir

  1. nackische Beine
    kurze Hosen
    Buff
    und Handschuhe
    was für eine Kombination ?
    das kann ja nur die
    ratzebine sein ! 😉

    Gefällt mir

    • Du weißt doch: speck wärmt, vor allem wenn er bewegt wird 💡 aber die dünnen fingerchen und der hagere halsVollSchmalz … die frieren schneller mal 😆

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: