grill(en)saison

DSCF0119letzte woche wurde es ja noch mal so richtig heiss, da waren auch die nächte lange noch warm über 20° und es war bis weit in den frühen morgen hinein durch das offene fenster ein zirpen und sägen mit den flügeln zu hören — wie in den lange historischen italienischen campingsommernächten.

seit samstag ist dieser sommer erst mal vorbei, es mag noch einen schönen herbst geben vielleicht gar mit goldenem oktober, aber erst mal ist graues nass und häufiger regen angesagt.

aber nicht permanent.
und noch nicht so richtig kalt.
deshalb gab es heute abend ein kleines herbstgrillen hinter dem haus. der grill wärmt ja sowieso schon schön. zusätzlich wurde der azteke angefeuert und es war sehr nett, wenn nur das frühe dunkel nicht schon gedroht hätte.

vorher hatte ich eine kleine MTBrunde gedreht um diverse fotos zu schießen deren hauptdarsteller sonst demnächst schon verschwunden wären, diese früchte des sommers

DSCF0096DSCF009920130908hagebutteauf dem rückweg mußte ich leider wieder einmal die früchte des zorns dokumentieren, der wegweiser für den erlebnisweg und natursteig ist schon wieder opfer von vandalismus geworden. noch hält er schrägstandhaft, wo er vor einigen monaten zu beginn der markierungsarbeiten ohne schilder schon mal gleich ganz umgefahren worden war.
was das soll entzieht sich jeder phantasie 👿

20130908vandalismusentdeckt hatte ich den mist schon morgens, da waren der göga&ich mal wieder ein ründchen zusammen getrabt, die „große“ ahrenbachrunde von 8,15km und trotz sehr gemäßigtem tempo leider nicht schmerzfrei. zudem war ein „spacer“ auf wanderschaft gegangen, wie erwartet bringen die mir wohl nix und ich muß mich dann doch um cortisonSpritzenTermine kümmern 😦

etwas schönes gab es dann doch noch zu sehen, im feuchten wald gedeihen sie gut, die pilze

20130908pilzeein stück weiter richtung zu hause waren schon vor einiger zeit ein paar neue bäumchen gepflanzt worden

20130908neueBäumeDSCF0118und sie bilden inzwischen eine standhafte reihe grüner holz“soldaten“, noch geschützt durch einen stacheldrahtzaun vor den braunen horden, aber irgendwann sind sie stabil genug auch ohne auszukommen

20130908neueBäumeletzte woche hatte ich noch ein paar andere aufnahmen im garten gemacht, unsere einzige rose ist eine wahre schönheit und steht schon seit 20 jahren im verborgenen halb unterdrückt vom hibiskus, das wird sich ändern, versprochen!

20130906roseDSCF0060die clematis ist ja noch ganz neu im haushalt aber gibt sich sehr viel mühe eine freundin für’s leben zu werden

DSCF0081am terrassenrand stehen seit etlichen jahren 2 sorten geissblatt wache bzw. schotten uns ein bischen ab vor den blicken der (aber wirklich lieben) nachbarn, nach der blüte zieren sie noch ein paar wenige beeren

20130906geissblattDSCF0076freitag vor der arbeit hatte ich die letzte sonne genutzt dafür und dabei auch gleich wieder unsere monster beobachten können, suchbild mit katzen am teich

DSCF0071und während paula noch suchte hatte wilma wenige sekunden nach dem auslösen schon gefunden, im vorbeflug, eine libelle aus der luft gegriffen und ab damit ins eßzimmer. mein rettungsversuch kam dann zu spät

20130906libelleDSCF0073

Advertisements
11 Kommentare
  1. Eine schöne Aufnahme von der Libelle!
    Auch bei uns regnet es seit nachts tüchtig!Bin froh, dass die Hitze vorbei ist und der Garten endlich Wasser bekommt!

    Gefällt mir

    • danke, mir gefallen die schneeballdolden und der pilz von unten/vorne besonders 🙂 der regen hat (über einen teil der dachrinnen) immerhin die teiche mal wieder etwas voller gemacht auch wenn im untersten immer noch mindestens 10cm fehlen

      Gefällt mir

  2. Wunderschöne Bilder, liebe ratzebine
    arme Libelle, was für ein schönes Tier
    ja, wie es aussieht sind die schönsten Tage vorüber
    aber auch der Regen und der Wind
    die haben was
    finde ich jedenfalls !

    Gefällt mir

    • ja, deshalb waren wir ja auch gestern morgen ein ründchen in unserer form der „gischt“ unterwegs 😉
      die libellen scheinen dieses jahr sehr zahlreich, zumindest finde ich sehr viele erlegte und es flogen trotzdem immer noch viele am teich und im garten rum die letzten wochen

      Gefällt mir

  3. Annette sagte:

    Sieht saugemütlich aus, euer Herbstgrillen. Stellt sich mir nur eine Frage: Warum wollt ihr eigentlich den Spätsommer überspringen, der ist doch mit das Schönste??? Alle reden nur noch vom Herbst – ich weigere mich schlichtweg! Lieben Gruss

    Gefällt mir

    • wollen wir nicht … tun wir nicht 💡 aber am wochenende war bei uns definitiv HERBST mit regen ☁ ☔ und temperatur“sturz“ von >30° auf <15° tagsüber, da sollte man das kind beim namen nennen auch wenn man es nicht mit dem bade ausschütten will (wobei das mit dem baden nun eben auch schon schwieriger wird mangels freibädern 😥 )

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: