federn lassen

ich hoffe sehr daß diese ASOZIALEN ARSCHLÖCHER irgendwann doch mal überführt weden, die sowas immer wieder fertig bringen

20130816müllSüchterscheidheute morgen trabte ich so für mich hin, nicht so „rasant“ wie vorgestern aber auch nicht grottig, auf der hüsgenrunde so etwa im 7:15er schnitt.
am berg kurz vor der querung der L226 sah ich einen blauen plastiksack neben vermeintlich „unschädlichem“ grünabfall und machte mir mental eine notiz, das dann mal wieder per mail der stadt zu melden, wenn es beim nächsten mal noch da sei.
ein einzelner sack in blau könnte ja auch eine good-will-aufräumaktion irgend eines trüppchens gewesen sein, obwohl 50m vor der straße abgestellt logistisch nicht so ganz sinnvoll, aber wer weiß?

an der straße zeigen seit kurzem neue wegweiser die richtung und die marke des bergischen wegs hat soger eine art koordinatenangabe nebst höhenmetern (hier 225). das ganze ist ziemlich neu auch wenn wir die orangegelben marken schon im letzten herbst auf der familienwanderung ab burscheid gesehen hatten. bei der länge der strecke muß man schließlich mit sowas irgendwann mal anfangen, „eröffnung“ ist im herbst 2013 🙂

oben angekommen wich der zweifel schlagartig und wut kam auf, als ich 5m neben der kreuzung dieses bild sah: 6 graue säcke und mindestens 2 alte reifen, einfach immer wieder unfaßbar was die leute meinen wer sie sind und was sie tun und anderen antun die das hinterher ausbaden bzw. erledigen müssen.

leider findet man je nach inhalt ja kaum hinweise und daher werden sie vermutlich viel zu selten geschnappt, außer mal in flagranti, aber sowas ist wahrscheinlich eher selten. wenn doch sind vielleicht auch die strafen noch viel zu gering, ich weiß es nicht. sie müßten richtig federn lassen, am besten nicht nur finanziell sondern einfach verdonnert werden zu sozialdienst, vielleicht im selben umfeld, also aufräumen saubermachen hegen&pflegen 🙄

20130816oldtimersomit hat eben der nette herr bei der stadt der sich um sowas kümmert mal wieder eine mail bekommen, es gibt sicher schönere anlässe für eine mail“freundschaft“ aber watMuttDatMutt.

vermutlich eher kein müll oder wilde entsorgung wird der schöne alte wasauchimmer sein, der, zumindest beim halt an der ampel in wahnheide von ferne bewundert, noch gut in schuß aussah.

vermutlich ohne kat sind das zwar spritfresser und spucker aber dafür fahren sie ja meist so selten oder wenig daß man sich am anblick durchaus erfreuen darf.
ein hauch von nostalgie und inzwischen völlig ungewohnte gerüche umschweben einen … ich wundere mich auch immer wieder, wenn nochmal eins der selten gewordenen mokicks (wer fährt sowas noch? alle welt hat doch inzwischen roller …) seine 2taktMischung vor mir herzieht, was wir doch früher (vor 36 jahren um genau zu sein) so alles olfaktorisch ertrugen, um nicht zu schreiben „genossen“ 😯

20130816federnFoto2082federn gelassen hat auch mal wieder jemand bei uns, aber nicht die taube sondern eine arme amselmama. die lag oben im schlafzimmer und wurde unfotografiert in der mülltonne beerdigt bevor ich den ort des kampfes sah, wie so oft unten im eßzimmer, der arme mr.gabbeh mußte wieder mal einiges einstecken und der staubsauger da mal wieder richtig ackern …

das täubchen ist ja gestern von süchterscheid wieder nach eitorf geflogen, zumindest kam da am späten vormittag wieder eins durch den flur geschlendert das genau so aussah und dieselbe telefonnummer trug. der züchter war inzwischen erreichbar und hat sich dann um einen kontakt bemüht so daß später ein eitorfer profi kam und es mit ins asyl nahm.
der weg nach gütersloh wird dann ggf. stückweise vollbracht wenn mal wieder ein taubenkurier in diese richtung fährt. die lütte ist wohl noch sehr jung und der profi meinte nach kurzem betätscheln mit fachmännischem griff sowas wie „die ist ein bischen abgeflogen„, was wohl heißen soll, daß zu wenig brustfett übrig ist. witzig daß sie sich in eitorf im göga-büro so wohl fühlte daß sie den weg dorthin dann wieder einschlug, scheinen ja vertrauenerweckende leuts zu sein, die kollegInnen 😉

aus der tierwelt kommen ja auch global nette nachrichten: als katzenfan gefallen mir die neuen olinguitos ausgesprochen gut, ich glaub so einer tät gut zu uns passen. der wäre allerdings mit 1kg wohl doch zu klein um gegen die rasselBande zu bestehen, also bleibt lieber im urwald ihr süßen!

Advertisements
5 Kommentare
  1. Frau Ratzebine, was ist denn das für eine Ausdrucksweise, ich bin schockiert !! Aber du hast ja Recht, es widerfährt mir fast täglich – und ich rege mich nicht minder mehr auf als du, eine Lösung für das Problem wird es nicht geben, denn welche Stadt hat schon Geld übrig, um die Täter ausfindig zu machen ? Gehen wir mit gutem Beispiel voran !

    Gefällt mir

  2. B² sagte:

    @Taube: Vielleicht sollte im Göga-Büro mal wieder gesaugt werden, da das brustfettarme Täubchen dort offensichtlich einen gewissen Ausgleich findet. 😉

    @Autoreifen: In einem alten Haus fällt allerhand Nicht-Hausmüll an. Diesen wohlsortiert zu entsorgen ist eine Kunst, die mehr Geduld erfordert, als den Anblick von Altreifen im Wald zu ertragen. Ich habe mit viel Hartnäckigkeit diese Geduld aufgebracht, habe aber bei den Entsorgungsbetrieben an der richtigen Stelle angemerkt, warum ich verstehen kann, dass rund um Müllentsorgungsbetriebe die meisten wilden Müllhalden sind: Wer beim freundlichen Versuch, Altöl abzugeben, von einer Gmbh & Co. KG-Mitarbeiterin arrogant abgekanzelt wird mit „das müssen Sie privat entsorgen“ ohne weiteren Hinweis wie und wo, der verspürt das dringende Bedürfnis, denen das Zeug vor die Tür zu kippen.
    Keine Rechtfertigung – nur der Versuch einer Gegendarstellung bzw. Erklärung für unvernünftiges Verhalten.

    Gefällt mir

    • zu ersterem kein kommentar … zum zweiten hatten wir so eine diskussion auch woanders, ich glaub sogar im büro, ich bilde mir ein die RSAG ist da besser und nimmt „alles“ an, in haushaltsüblichen mengen, aber da ich kein öl hab kann ich das auch nicht verifizieren.
      was aus meinen alten reifen wird wird sich zeigen, dieses jahr brauche ich definitiv mal neue und dabei hab ich dann 2 komplette sätze „einzutauschen“, da die schönen alufelgen vom alten äpfelchen nicht mehr passen (aber seit 3 jahren im keller liegen) und die geerbten seither aufgebrauchten schlappen vom bauJahrNeueren gögaExA3 nun auch keine saison mehr sinn machen.
      vielleicht opfert sich aber ein händler wenn er mir nicht nur gummi sondern auch alu verkaufen darf?
      früher waren reifen ja auch gern genommen als beschwerung auf mieten, aber heutzutage packen die ja fast alles nicht auf haufen sondern in folie als ball, da fallen die landwirte (welche landwirte 🙄 hier gibt’s ja auch immer weniger landwirte :cry:) dann auch weg.

      Gefällt mir

      • B² sagte:

        Dein Neureifenhändler ist verpflichtet, Deine Altreifen anzunehmen, ebenso Dein Ölhändler, allerdings nur in dem Maße, wie Du auch bei ihm kaufst. Ich verrate Dir hier aber mal meinen absoluten Geheimtip: meine überzähligen Reifen (die neuen habe ich billigbillig im Internet bestellt, was mir mind. 60 Euro gespart hat, und das sogar ohne Ausnutzung legaler Steuertricks) hat mir die Werkstatt meines Vertrauens abgenommen. Schließlich haben sie fürs Aufziehen der Schlappen auch Kohle bekommen.
        Mein (das von mir im Haus gefundene) Altöl wurde ich bei toom los. Echt jetzt. Bei der Baustoffinfo steht ein Schild „Altölannahme“, ohne Kleingedrucktes oder grimmig guckende Angestellte. Das Zeug wurde mir mit einem freundlichen Lächeln dort abgenommen mit der Frage, ob die Tüte behalten werden dürfe, damit die verschmierte Weichspülerflasche darin bleiben könne. Sagte ich bereits, dass toom echt kundenfreundlich geworden ist? Nunja, mein Umsatz allein des letzten Monats liegt schon bei über 1k, da gelte ich quasi als Privatpatientin. 😉
        Fazit: Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

        Gefällt mir

      • klar muß der reifenhändler … aber ich hab ja 2 sätze und will nur einen neuen … auch da werde ich entsprechendes versuchen, verhandlungssache … tippste ich schon; toom ist ein guter tipp, ich glaub da hab ich im leben noch nicht, ich berufe mich dann auf den gemeinsamen namen 😉

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: