alles grün

20130528maiGrüngestern morgen war ich vor der arbeit auf der kleinen hüsgenrunde unterwegs. da hätte der blogtitel auch zeitlos heißen können 😦
freundin Garmine hatte beim loslaufen schon gemeckert über niedrigen Batteriestand und sich dann nach 12 minuten verabschiedet, akku leer, obwohl ich ihn samstag extra für den SU-tria noch voll geladen hatte, dachte ich.

Foto1521irgendwas muß da schief gegangen sein. ich hatte schon exitusbefürchtung, aber nach gestrigem laden ist sie heute wieder brav gewesen 🙂

Foto1522der lauf war dann gestern zwar trocken aber ansonsten noch ein wenig frustgeprägt, zumal ich hüsgenbruder+frau mit hanka-wuffWitwe traf die mir versicherten sie wären sonntag auch nicht gestartet im falle des falles, also falls sie gemeldet gewesen wären, von der seite vollstes verständnis.

so langsam glaub ich auch daß die entscheidung ok war 😕

das wetter war dann ja gestern den ganzen tag bärig und heute noch mehr und das ist zwar schön aber ich komm mir auch ein bischen verarscht vor wenn ich an sonntag zurückdenke 👿

Foto1525jedenfalls grünt und blüht jetzt wieder alles, die maiglöckchen vor dem haus und der waldmeister im schatten unter haselnuß und zierjohannisbeere an der einfahrt sind monatlich passend maigrün mit weißen sprenkeln. die rhododendren hinter dem haus sind farbenfroh, und die akelei am teich steht prachtvoll dem könig zu füßen.

heute morgen war ich dann wieder unterwegs auf derselben runde, es ist einfach zu herrlich um 7 im wald, ich war so in gedanken und mein gegenüber anscheinend auch, daß ich ein reh voll erwischte, also nicht volle breitseite, aber erst knapp davor so auf 2-3 meter wo sie ja doch sonst eher bei rund 50 auf dem weg oder 10-20 im unterholz kehrt machen. dieses hörte keine elefantenherde sondern schlief im stehen oder mümmelte frisches grün, jedenfalls rannte es auf einmal los und verschreckte nun wieder mich die es gar nicht am rand hatte stehen sehen. weitere vorkommnisse: keine, gesamteindruck des laufs: schööööööön.

20130528mikaWieseFoto1516hinter dem haus hat der pächter das schon sehr hohe gras nun auch gestern endlich gemäht, wird es vermutlich  nachher wenden und hoffentlich nachmittags noch vor den angesagten schauern reinholen. paula staunte dann doch ein bischen, sie kennt ja bisher nur seit anfang märz wachsende wiese.

20130528morgenMonsterHalfwilma nimmt’s wie’s kommt, die hat soviel um die ohren (und dazwischen), da kann sie sich nicht um jedes grashälmchen kümmern. vielmehr muß sie streife auf dem kompost gehen und rüber zum nachbarn und dann kümmern im sinne von zugucken und raushalten, wenn mika eine kleine attacke auf die mamaPaula rennt und die sich dann gegenüber stehen und mal gucken wie sich das so entwickelt, wer zuerst kneift, wegguckt, alles in allem aber nette spielereien, die 3 sind eine tolle truppe, die bei schietwetter wunderbar im selben bett schlafen kann!

Advertisements
7 Kommentare
  1. Reh über den Haufen rennen, das ist mir noch nicht passiert! 😀
    Meine Maiglöckchen blühen übrigens noch nicht.
    Klar war es ok, dass du Sonntag gekniffen hast! 🙂

    Gefällt mir

  2. Alles grün – und alles scheinbar im grünen Bereich, schöööööööööööööner Zustand, sogar die Sonne scheint, was will frau ratzebine mehr – und wenn Frau wegen schlechten Wetters kneift, was sagt mir das ?? 😉

    Gefällt mir

  3. refiku sagte:

    Keine Chance so schöne, sonnige Bilder zu machen, Du Glückspilz 😉 Rehe habe ich im Garten aber um sie zu sehen muss ich schon am Morgen um 6:00 da sein (meine Gartennachbarin sagt das ist ihre Zeit, sie ist den ganzen sogenannten Sommer da) Frisch gemähtes Gras, herrlich das rieche ich so gerne, viel Spaß noch an der Sonnenseite und einen schönen Tag 🙂 l G Regina

    Gefällt mir

    • danke Dir, die sonne ist heute auch weg, die rehe (und VIEL seltener zu sehen auch wildschweine) laufen bei uns zwar nicht durch den garten ber den ganzen tag durch den wald, nicht nur um 6, war auch auf der früheren arbeitsstelle im westerwald so, da haben wir öfter mittagspausenlauf gemacht ab 11:30 und grob geschätzt auf 10-20% der läufe welche getroffen, zu hause kommt diese quote auch hin, mindestens ❗

      Gefällt mir

  4. refiku sagte:

    Auf der Koppel sehe ich auch oft Rehe 😉 meistens aber etwas weiter weg, genau wie Du lebe ich glücklicherweise in einer Gegend wo ich nur 5 Min. laufen muss um in der Natur zu stehen, das ist einfach herrlich 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: