doppelKoppel

Foto1469gestern war es morgens grau aber für nachmittags wieder sommer angesagt. und so kam es tatsächlich (manchmal muß man einfach mal dran glauben 😉 )
die quitte war nach dem einkaufen noch naß aber nach einem guten früh-spätstück und mittagsschläfchen sah es tatsächlich so aus als käme kein regen mehr runter, die straße war trocken und gegen vier hab ich mich aufgemacht zum ersten koppeltraining der saison.

auf dem koga ging’s über blankenberg runter nach stein und über lauthausen nach allner, dann durch die warth ins hanftal und über derenbach hoch nach uckerath.

20130518derenbachBaumSüEulevor derenbach mußte ich kurz mal drehen, da lag so ein toller dicker stamm, aus dem könnte man sicher auch was machen ähnlich wie es bei uns in der straße ein paar häuser weiter fest verwurzelt steht (den nachwuchs find ich ein wenig kitschig, den hätte ich weggelassen, aber die spitze ist toll)

zur anderen seite gen zumhof war das gras so grün der himmel so blau und der mond fing auch schon wieder an zu wachsen (oben am rand in der mitte), das war dann auch noch ein foto wert:

20130518zumhofFoto1471da bin ich früher öfter mal durchgelaufen, fahren tut man aus dem hanftal besser gleichmäßig über derenbach hüchel hollenbusch hoch nach bierth, finde ich.

20130518ratzeFoto1477qnach 1:04 für gut 23 zum ende bergige km zurück zu hause bin ich dann erstmals sofort losgelaufen. und obwohl ich mir auf dem rad bewußt „die kante gegeben“, also hier+da ordentlich reingetreten hatte um zu sehen was noch so drin steckt, lief es gut, ungewohnt locker wo normalerweise betonbeine ohne zeitgefühl der fall sind. so kam auf der welligen 4,45km hüsgenrunde eine saisonbestzeit von 28 zustande und ich war doch recht zufrieden hinterher auf paolo. gamine meinte sogar 1215kcal für diese „leistung“, wer’s glaubt — genießt darauf einen campari in der s☼nne 😉 (und hofft daß die rund 5kg zu viel die das debut im letztes jahr hinzuerstandenen zweiten trisuit ziemlich wurstpellig werden ließen doch noch mal irgendwann/-wie verschwinden 😳 )

Foto1478heute war für morgens ja auch noch mal schön angesagt und so war es auch. das schrie nach einem schönen kleinen frühstück (großer becher tee und ein brötchen) hinten am feldrand mit dem neulich erst erworbenen tisch+stuhl-set.

die jüngste noch uneingeweihte errungenschaft „aztekenofen“ steht auch schon bereit und wartet auf einen trockenen kühleren sommerabend 😉

danach ging es viertel vor 11 wieder auf dieselbe runde. da merkte ich allerdings daß 17 stunden dazwischen keine komplette regeneration sind.

das waren ja zwar keine meisterleistungen gestern aber ich komme ja auch aus einem schlechten trainingszustand und da merkt man so ein paar kilometerchen schon doch irgendwie. daher kam mir die idee mal eben am allnersee vorbeizufahren um zu gucken was da so los und zu fühlen wie kalt der noch ist.

es waren tatsächlich schon ein paar leute am sonnenbaden auf der wiese, im wasser war niemand zu sehen, ich hätte als gute ausrede fehlende schwimmbrille (und somit linsenverlustgefahr) gehabt und hab nur eben ein panorama zusammengestoppelt:

20130519allnerSeedanach ging’s weiter wie gestern, nach insgesamt 1:10 und allner rausgerechnet etwa 2min mehr war ich wieder zuhause.

20130519biertherKreuzFoto1489vorher hab ich noch ein neues teil für die noch immer nicht erstellte extra-seite „kruzifix“ festgehalten, oben in bierth mit uckerather kirche im hintergrund.

danach bin ich los gelaufen erneut auf die hüsgenrunde aber dann schon deutlich müder als gestern und am ende standen auch rund 4min mehr also eine pro kilometer zu buche. aber was soll’s ❓

insgesamt war es wunderschön und ich hab dann auch nicht sofort die füße hochgelegt sondern nochmal garmine umgedrückt und völlig multisportverwirrt: nach rad + lauf kam noch mal rad, nämlich das MTB. ich brauchte ein paar pferdeäppel für tomaten und hab einen spankorb hintendraufgeschnallt und bin los, erst mal den wirtschaftsweg runter nach ahrenbach.

da standen meine neuen lieblinge diesmal schon ein bischen näher am rand, noch ausbaufähig damit man den pony und die schönen plüschohren (von der linken grauen jungen schönheit) besser erkennt, aber zur einstimmung:

20130519ahrenbachKüheFoto1491kurz danach traf ich auf einen tollen haufen zum einsammeln und danach gings noch mal anstrengend weil auch auf dem nassen waldboden bergauf mit weniger grip um am ende zusätzliche knapp 5km zu verbuchen, und damit sogar angeblich 1425kcal verbraucht zu haben 🙂

20130519godRabbitFoto1492danach war erholung auf deckchair in der sonne angesagt mit sudoku und meiner derzeitige lektüre. manchem ist vielleicht judith kerrs „als hitler das rosa kaninchen stahl“ ein begriff, ich meine auch es gelesen zu haben vor ewig langer zeit und muß gestehen nichts mehr daraus zu erinnern. „when god was a rabbit“ ist nun nicht etwa der originaltitel sondern eine ganz andere familiengeschichte, startend 1968 und bisher (ich bin kurz hinter seite 100 von rund 335 und im jahr 1977) sehr schön zu lesen, teils traurig teils lustig, genau so wie es sich gehört.

auf dem deckchair war ich alleine, die rasselbande war solange die sonne noch schien irgendwo verstreut im schatten im gebüsch, unauffindbar, es ist immer wieder erstaunlich wie gut das klappt, sie können nicht weit weg sein aber man findet sie nicht. später kam dann kurz und knackig der regen und wilma lag drin, mamaPaula draußen auf der fensterbank, zwei graue grazien die schon voll in unsere abläufe integriert sind und wissen wie der hase (oder das kaninchen) läuft (oder eher pennt :lol:)

20130519wilmaPaulaFensterbankFoto1493

Advertisements
4 Kommentare
  1. Da wären wir uns ja am Samstag fast in Uckerath über den Weg gefahren. Meine Garmine sagt, wir wären so gegen 17:30 Uhr da her gefahren, aber da warst Du sicher schon wieder weg… und wer weiß, ob wir uns auf dem Rad überhaupt erkannt hätten… Ich glaube, wir sollten das mal besser planen 🙂
    Schön waren diese 1 1/2 Sonnentage! Ich habe sie auch so gut es ging ausgekostet :).
    SU-Tria ist in einer Woche?

    Gefällt mir

    • jau(l), ich war so ab 16 auf dem rad, gute stunde, also als Du da oben herfuhrst schon auf halber höhe daneben im wald 😉 SU ist sonntag, samstag abend gibbet 19-21 die unterlagen *zitterZitterZITTER* ich hoffe es ist trocken und nicht zu kalt (und nicht zuuuuu warm), wird vermutlich das erstemal freibad sein, sofern ich nicht vorher „mal eben“ abends in eitorf ins kurzbecken geh

      Gefällt mir

  2. 1425kcal – mein lieber Herr Gesangverein – was für ein Programm – die Kalorien werden verbraucht, die kann man ja kaum noch wieder hereinholen – oder doch ? Alles in allem – sehr aktiv, liebe ratzebine – sehr lobenswert -und wenn Frau dann zu Hause ist, gibt es tatsächlich immer irgendwo irgendetwas zu tun – so ist unser Leben – AKTIV – YES !! 😉

    Gefällt mir

    • klar gibt es immer was zu tun, sonst wär’s ja langweilig … ich würde mir nur lieber die zeit mehr selber einteilen dürfen WANN ich was tue … 😦

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: