kino- oder kommTag

montag ist kinotag

ich glaub in meiner jugendzeit gab es eine (werbe?-)kampagne solcher art, um die leeren ränge zu füllen 🙄 im kino war ich schon lange nicht mehr, zuletzt aufgrund zweier in der runnersworld gewonnener freikarten für einen speziellen film mit göga und mutter (zahlend mit ermäßigung obwohl die zielgruppe 😉 ) im woki in BN.
der film war herbstgold und der ist einfach nur superklasse.
es geht um die trainingsvorbereitungen aber mehr noch um den alltag darum herum von „altersklassen“sportlern in der leichtathletik und zum abschluß ihrem antritt bei der seniorenWM in finnland. portraitiert werden drei herren aus österreich, tschechien und schweden sowie 2 damen aus deutschland und italien und wie die ihre fitness halten, vergangenem (auch der leistungsfähigkeit) nachtrauern oder eben auch nicht, und selbst mit über 100 und kurzvorheriger knie-op noch in die gänge kommen (ohne zu viel zu verraten: mit rollator in den kreis zum diskursabwurf) ist einfach nur mitreißend hochmotivierend und empfehlenswert anzusehen bei passender gelegenheit in programmkinos oder ggf. auf arte oder 3sat. die wiederholung vor ein paar monaten kam für die zu normalen zeiten arbeitende bevölkerung um etliche stunden zu spät aber es gibt bestimmt noch mal eine chance!

ein film in den ich DEFINITIV NICHT gehen werde wird gerade beworben: der große gatsby reizt mich nicht nur thematisch nicht sondern LdC ist für mich schon fast ein brechmittel und ich habe erfolgreich den hype um titanic umschifft ohne kollision mit eisbergen oder langneseeisschachteln 😉

statt dessen könnte ich mir durchaus vorstellen mir didi anzusehen, den ich neulich auf facebook entdeckt habe: sein letztes rennen scheint mir kein klamauk sondern ein mit sicherheit auch humorvoller aber vielleicht auch ein wenig tiefergehender fiktiver streifen in die ähnliche richtung wie oben zu sein.

mittwoch ist komm-tag 😯

da hab ich noch nie was von gehört, bis ich gestern bei meiner mutter zum letzten anderthalbstündchen auf den solinger verwandschaftsbesuch traf, mit dem es wie immer viel zu lachen gab. ich weiß nicht mehr wie wir genau DA drauf kamen aber der cousin ließ das fallen und war überrascht daß wir (im gegensatz zu seiner frau) es nicht kannten. gemeint ist wohl daß viele pärchen, die nicht zusammenleben, ob „widerrechtlich“ weil anderweitig liiert oder einfach nur noch in entstehung der beziehung begriffen oder eben aus anderen gründen, sich neben dem wochenende bevorzugt mittwochs trafen oder auch immer noch treffen … ❓
nun muß man dazu sagen daß das ggf. eine sache des alters ist, also das kennen dieses begriffs aus früherer zeit herrührt (wogegen spricht daß meine mutter ihn auch nicht kannte), und der cousin etwa 12-13 jahre älter ist als ich, weil in unserer familie auf wundersame weise aber dann natürlich auch wiederum nachvollziehbar etliche halbgenerationen zusammenkamen: die ma hatte einen 12 jahre älteren bruder, dessen sohn ist nun mein cousin. seine tochter die großcousine wiederrum ist dann wieder eine halbe generation „unter mir“, ihr jüngerer bruder ist erheblich jünger (ob wieder genau diese spanne muß ich noch mal nachhaken).

mittwoch war wieder schwimmtag

heute ist donnerstag, davon mal abgesehen, und yoga, aber gestern war wasser angesagt, aufgrund des einzig erträglichen platzangebots im wahnbad ein gutes stündchen vor 18uhr (wie schon mehrfach berichtet) die derzeit beste gelegenheit. diesmal war es zwar voller als gewohnt aber dafür klappte das mit dem rundenschwimmen besser weil die noch nie gesehenen beiden „profis“ das auf anhieb mitmachten zu denen ich mich auf die „bahn“ begab von denen ja immer nur 2 verfügbar sind und nicht gegeneinander abgetrennt ein rechteck für 6-7 leute boten.
die beiden waren fitter/flotter bzw. ähnlich wie ich unterwegs und nah bei uns schwamm noch ein vom sehen bekannter altsportler, langsam aber zäh und ordentlich, und es machte tierisch spaß zwischen zwei entgegenkommenden kraulern durchzupflügen (ebenso) schmal gemacht und gefühlt saugeil aussehend 😆

ich war flotter als das ganze jahr unterwegs auch wenn das wassergefühl nicht so gut war wie letzte woche, insgesamt war es die kürzeste einheit des jahres aber das ist schon ok wenn besuch im nacken sitzt.

die ersten hundert reines kraul hab ich die neulich erworbene nasenklammer ausprobiert aber das ging gar nicht, die ist danach zur allerletzten option vor „gar nicht mehr schwimmen“ degradiert worden. ich hab ja sowieso schon manchmal ein gespaltenes verhältnis zum luftholen weil ich zu oft wasser in die falsche röhre bekommen habe, dieses und letztes (?) jahr noch gar nicht, SEHR erfreulich, aber davor ein paar mal zu oft was mental eine echte herausforderung darstellt um nicht schon fast vorbeugend panik zu bekommen. ich WEISS daß es mehr eine kopfsache ist (und daß ich bisher noch nie erstickt bin 😉 ) aber im menschlichen körper ist halt doch nicht alles kopfgesteuert.
sich dann zusammenzureißen und zu warten bis der stimmritzenkrampf bzw. die reflexhaft verschlossene luftröhre wieder aufmacht ist schwer und am einfachsten an den beckenrand geklammert (im see noch nie vorgekommen und das ist gut so denn da hat’s dann keinen rand 👿 ) zu überstehen aber dennoch sehr gut verzichtbar.
gestern also mit nasenklammer hatte ich auf den 4 bahnen bei jedem (dritten zug getätigten) luftholen das gefühl ein klitzekleines bischen wasser mit reinzuziehen, was ich mit offener nase obwohl ich ja bewußt feste durch den mund aus- und auch wieder einatme) nie oder nur seltenst habe.
daher also nach den ersten 100 splitstopp und raus aus dem becken und klammer ins drachenlauffinisher-reisefaltnecessaire (die abbildung zeigt ein annsatzsweise baugleiches objekt mit anderem muster 😉 weil der drache natürlich als sonderanfertigung einzigartig ist ❗ )

somit muß gegen die potentielle chlorallergie-aka-schwimmerschnupfen vorab bepanthennasensalbe und hinterher schnell durchsspülen (ARGGGGHHHH WIDERLICH) und salzspray (viel besser als das klare wasser reinzuziehen) reichen. aufgrund der geringeren dauer ist noch kein absoluter vergleich möglich, aber es ging mir letzte woche nach 1500 und diesmal wieder hinterher deutlich besser als vor ein paar wochen als die nase am dichtesten war (und das war nicht nach der längsten einheit sondern eine oder zwei später, vielleicht hatten sie sich auch einfach nur on der dosierung heftig vergriffen :roll:)

nach entklammerung bin ich noch 3*3 hundertergruppen in KBKB und eine 200er geschwommen, insgesamt 1200m in 28:03,48 netto (3 pausen jeweils nach den 300ern in summe 4:40) macht einen schnitt von 23:22,90 auf 1000 oder 2:20,29 auf hundert 😯 und DEN hatte ich dieses jahr auch noch nicht 😎

erkenntnis des (donners)tages

büroFlieder wenn man unter einer halben stunde die strecke von 31,6km ins büro mit dem strom zwischen 80 und 120 km/h mitschwimmend mit 5,3liter verbrauch auf 100 absolviert ist das doch alles gar nicht so schlimm mit der flughafenautobahn wie zunächst zum jobwechsel zum 1.12.2011 befürchtet.
klar gibt’s ab und zu dann doch einen stau, aktuell wird gerade an der abfahrt wahnheide gebaut und daher fahr ich manchmal schon eine vorher in lind raus. da geht’s dann zwar durch eine tempo30zone aber das ist doch nicht schlimm, soooo eilig hat man es doch nicht, und daran liegt auch ein toller bäcker mit leckereien … dem ich heute entsagt habe weil der „an apple a day keeps the doctor away“ seit 2 tagen auf dem schreibtisch liegt um ein schlechtes gewissen zu provozieren.
der verzicht war allerdings leichter weil es ausnahmsweise mal keinen parkplatz im weiß umrahmten rechteck an der ecke schräg gegenüber gab 😉
erstaunlicherweise trügte das gefühl, denn dieser weg ist nur 100m kürzer als win wahnheide abzufahren um die alte kinder“heimat“ bundeswehr herum, ich hätte ein paar mehr erwartet.
schlemmtechnisch gibt es dann heute mittag sowieso die volle breitseite, spargel mit kartoffen und hollandaise und wer will (ich glaub: ICH) gegen aufpreis ein gegrilltes kalbssteak 🙂

noch ein nachtrag zur brüterei, da hab ich heute morgen einen netten artikel im extrablatt hennef gelesen, wie das auch grundschulkinder derzeit erleben, ich hoffe mit mehr erfolg und weniger frust als wir bisher, aber beim neuen anlauf wird alles bestimmt viel besser 💡

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: