eiEiEI: putt putt

hier ein kleines update zur brüterEI:

bine2eiLampeIMG_3925die bine2 hat ihr durchleuchtungsgerät verfeinert und man kann nun fast blendfrei reingucken.

und nicht nur das 😯 sie hat sogar ein wahnsinns video gedreht vom werdenden leben ❗

stand gestern sind wohl 2 der 10 eier unbefruchtet und eins (innerlich) kaputt gegangen 😦

damit bleiben noch 7 potentielle flatterViehcher die am 9.mai das licht der welt erblicken sollen und die wir alle sehr gespannt erwarten

in der zwischenzeit können wir uns schon mal den wichtigen fragen in dem zusammenhang stellen, natürlich zuerst der klassischen und dann gibt es da noch die sache mit dem „wie, was … und dann?“

(beide cartoons sind nicht von mir [nur entdeckt worden für mich] und wenn da jemand copyright reklamiert bzw. nicht mit der verlinkung einverstanden ist bitte melden …)

die eigenen monster juckt der frühling, zwar war es jetzt ja ein paar nächte wieder kühler aber insgesamt kann man stundenlang draußen rumrennen und sich unsinn ausdenken und wenn es dann zu kalt an den füßen werden sollte immer noch reinkommen und die bude auf den kopf stellen …

gestern abend meinte unfugWilli den tomTomBaum erklimmen zu müssen, der so heißt weil unser erster kater tom (der leider nicht lange bei uns war [der einzige bisher {toiToiTOI} der vermutlich einem auto zum opfer fiel, ostersamstag 1993]) bei seinem ersten draußenausflug da reinkletterte und dann oben schief hing und grübelte wie er wieder runterkäme.

kletterWilli war auch sehr vagemutig, der baum ist alt und morsch und sie war ziemlich weit oben und permanent am durchbrechen auf den nächsten ast aber es ging immer irgendwie weiter. all meine rede wurde natürlich ignoriert aber nach einer weile war genug erkundet und eigentlich wollte sie runter, nur — da stand dann der mika schon empfangsbereit, da hatte sie ein problem 🙂

2013042930williTomTomBaumKisteirgendwann war er es dann aber leid und zog ab und sie konnte sich mit einem be♥ten sprung vom acker — äh: baum — machen, heute morgen saß sie dann fröhlich am neuen lieblingsplatz, in der obstkiste unter paolo vor der küche.

tom ist übrigens der einzige der nicht hinten neben dem hühnerhof liegt. die alte belegschaft (krümel, jerry, tarzan und emma) ist aus heiterem himmel tulpengeschmückt.

20130430monsterTulpenFoto1372außerhalb rechts liegt noch huaHua die wir 1997 adoptierten als sie nach vietnam hätte umziehen sollen mit unseren dachgeschoßwohnungsnachmietern, einer scheuen bis dato reinen wohnungskatze wohl kaum zumutbar. die hat zwar immer streß mit der krümel gehabt aber sich trotzdem noch gut an uns und garten gewöhnt und war bestimmt besser zu hause als dort irgendwann im kochtopf zu landen (?). links außerhalb liegt dann auch noch lulu die im januar 2012 leider nur zum sterben zu uns gekommen aber auch eine ganz süße war und sicher gut zu uns gepaßt hätte.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Sehr spannend die Sache mit den Eiern, wenn man bedenkt, wie diese armen Tiere in der Massenhaltung behandelt werden, das habe ich schon mal im Fernsehen verfolgt – ich kann es nicht sehen, wie solche kleinen, süßen Lebewesen malträtiert werden, aber bei dir haben sie es bestimmt gut und kommen später nicht auf den Grill – oder ?

    Gefällt mir

    • bei mir nicht und wohnen tun sie bei bine2 und mal sehen was aus den hähnen wird, erst mal werden sie sicher eine weile groß+stark werden . . . ich hoffe wir kriegen auch ein ausschlüpfvideo, das erste war ja schon soooo toll, da kann ich himmelfahrt kaum erwarten

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: