streithammelMika

am samstag war das wetter ja noch eher winterlich, zwar passend zum april mit schauern beim einkaufen, auch mit schneegrissel durchsetzt bei knapp +2°, aber eben so wie wir es seit wochen kennen und nicht mehr lieben. da blieb nur eins: holz in den ofen (inzwischen SEHR geschrumpft um nicht zu tippen „kaum noch was da“) und einen auf gemütlichkeit machen.

immerhin hab dann am frühen abend endlich mal wirder das koga in den tacx gespannt, also rennradAufRolle, fernseher an (was nettes über landfrauen die sich gegenseitig bekochen) und die längste strecke bisher am stück absolviert.
viel lieber wär mir natürlich draußen gewesen. die ganzen letzten wochen (außer samstag) waren ja sogar schön trocken aber zu kalt, vor allem mit fetter erkältung und auch jetzt noch resthusten war mir das zu riskant. laufen ist noch ein wenig anders (wenn’s geht 😦 ) denn da ist man im zweifel näher an zu hause und kann es auch besser dosieren, auf dem rad kann es schnell frisch werden und dann noch eine ganze strecke zu fahren, da sollte man gesund sein um es zu bleiben! immerhin hatte ich die tour vom 30.12. noch in so guter erinnerung daß es schwer fiel dem gedanken im kopf zu widerstehen.
somit also nur rolle … 6km und nach kurzer pause noch einen dran ist minimalistisch, aber nicht vergleichbar mit draußen. der tacx ist ja simpel und ohne große elektronik schwer einzuschätzen, der tacho meinte gesamtschnitt 18,5km/h aber gefühlt war es entweder ein mittlerer berg oder eben flache (aber immerhin windfreie) 30++
letztlich ist mir das egal, absolute zahlen sind schall und rauch, es kommt doch immer auf die relativität also umstände an. und die sind gleichbleibend, was die einstellung blatt/ritzel angeht, somit untereinander vergleichbar und damit war das einigermaßen ok und ich hinterher schweißgebadet duschwürdig.

sonntag schien die sonne. und obwohl es ja wieder frostig war lud sie einfach ein zu einem frühen morgenspaziergang mit teebecher am haus, die monster sind mittlerweile schon gut trainiert bzw. auch die damenwelt neugierig genug, alle kommen mit, mehr oder weniger schnell.

dabei hab ich dann mal wieder ein bischen gefilmt, der streithammelmika ist einfach zu herrlich. er nervt das küken ganz schon heftig manchmal, aber sie läßt sich davon nicht abschrecken. paula ist sowieso einen tick schneller als er, die nimmt das locker&sportlich, da sieht das noch spielerischer aus. die beiden kommen auch oft zusammen, also sekunden nacheinnander wieder ins haus so als würden sie gemeinsam um die häuser ziehen.

paulineken sah beim morgenspaziergang hinten am gartenhaus auch wieder allerliebst aus (das fand mika wohl auch 😉 ):

20130407paulaMikasie hat beim direkten nachbarn mit den hühnern übrigens mächtig eindruck geschunden. der meinte als ich ihm trockenbrot rüber brachte wir hätten da ja eine wunderschöne katze (stimmt) die aussähe wie eine wildkatze (stimmt fast) und die wär so lieb und zutraulich und schon drei mal bei ihm in der küche erschienen zum streicheln lassen (PAULA 😯 da reden wir noch mal drüber :!:)

nachmittags hab ich dann mal wieder den versuch unternommen eine runde zu laufen. outfit ist alles. normalerweise bin ich ja eher nicht der mädchen+klamotten-typ, nenne zwar durchaus sogar ein schulterfreies walleballkleid mein eigen, habe das alle paar jahre mal an, aber ansonsten geht es weniger um optik als um praktikabilität.
mit röcken ist schlecht bäume klettern, tu ich zwar selten, aber weiß man wann es sein sollte 🙄
im gestrigen fall ging es dann halt um resthustenschutz also sich so anzuziehen daß man draußen beim LANGSAMEN laufen nicht zu sehr auskühlt.

zuletzt war ich „nennenswert“ gelaufen am dienstag den 5.3., danach beim schmähling (korrektur: 5 wochen später war ich schlauer, das war der neue, schirmer, den ich [auch] noch nicht kannte 😳 ) in der sprechstunde mit der vorgabe mit den neuen einlagen erst mal zu gehen und dann wieder anzutraben. das einzige traben hatte ich dann knapp 2 wochen später auf 4,4km zwar gut absolviert, aber auch nicht so lang um aussagekräftig zu sein, danach kam erkältung+husten.
ostersonntag 2 wochen drauf war wandernd schon wieder schmerz angesagt. gestern also der versuch einer vorsichtigen standortbestimmung, optimistisch was die luft aber pessimistisch was den fuß anging. das thermometer küche, gen südosten voll in der s☼nne, meldete 30° aus der abteilung humor. das thermometer eßzimmer in den schatten richtung linde im nordosten geht chronisch ein paar grad „vor“ die man ja aber über die jahre (ab)zuschätzen lernt, die 13 waren also eher knappe 10. und das genaueste oben in luftiger höhe fensterbank schlafzimmer nordwest vermeldete realistische 8,8.

kurz war ich versucht doch der schönheit wegen auf neongrünBrooksInfinityLangarm+kurzGelb oder berryBrookslang+orange zu setezen aber das wär eher zu dünn gewesen. so kamen also das icebreaker200 als langarmunterhemd und ein billigLangarm drüber mit hochgechoppedten ärmeln zum einsatz, zu warm für normal aber ok für meinen zustand. ronocapri, brooksLowCutTab, mizunoInspire mit den neuen einlagen vervollständigten sind aber so oder so standard. keine handschuhe kein ohrenschützender buff, schließlich  ist doch FRÜHLING 💡

das tempo wurde bewußt eingebremst, nett war daß das gefühl wenigstens noch nicht trog und verloren gegangen wäre. ich war ziemlich exakt so „schnell“ wie geplant an der kirchenecke 2:15 (statt 2 oder drunter), beim taubenzüchter 5:30 (statt 5 sonst bei gemäßigtem trott des einlaufens zum teil schon bergauf) und an der ecke vor dem ersten steileren berg im wald in 12 (statt 10 flott oder <=11 normal). das paßte.
was nicht so paßte war das mädel in diesem ersten waldstück das mich hemmungslos schlabberte 😳 lange hose, knopf im ohr, geschätzte 20, tempo … vielleicht 7min/km, bei meinen 8 ein sausewind. fast war ich versucht dran zu bleiben, aber nur fast, frau wird alt (oder ist vernünftig). mir fehlte das „ich kann auch anders aber ich bin rekonvaleszent“-schild auf dem rücken 👿

auf dem nächsten abschnitt kam sie mir vor dem abzweig zum schönsten gleichmäßigen berg(heute nicht)sprintabschnitt entgegen und lachte auf mein „beim nächsten mal gibst du einen aus“, immerhin ist entgegenkommend schlechter einzuschätzen und damit nicht sooooo demoralisierend peinlich 😉

insgesamt waren es dann eigentlich nette 6,15km wäre nicht auf dem letzten halben schon wieder der linke mittelfuß spürbar gewesen, zwar noch nicht stark schmerzhaft und hinterher schneller friedlich als ostern nach dem wandern wo ich noch ein paar stunden späßken damit hatte, aber doch so nach dem motto „gut daß du jetzt zu hause bist, laß es sein“. das brauch ich nicht. da ist keine besserung in sicht.

da muß neuer termin her. schmähling hatte ja gemeint die onlinevergabe sei noch gar nicht freigeschaltet deshalb meine kritik an der 2klassenZuteilung kasse 1 jahr privat 1 woche (oder weniger) eher ein technischer irrtum.

die realität sah so aus daß die bandansage mich auf selbige online-möglichkeit verwies, dann in warteschleife schickte aus der sie mich nach minuten rauskickte mit der bitte später noch mal (später war dann das falsche band aus der vorigen urlaubswoche geschaltet „wie haben vom 2. bis 5. april urlaub, ab 8. sind wir wieder für Sie da …“  😦 ) zwischendurch hatte ich mich sogar explizit bei der softwarefirma die diese onlineterminvergabe koordiniert angemeldet weil zu lesen war „in vollem funktionsumfang nur mit anmeldung“, dennoch: kasse 1.4.2014, privat 11.4.2013 . . . argggghhhhhhhhh 😦

vermutlich werd ich morgen früh, sofern mit kein berufsverkehr (um die uhrzeit wahrscheinlicher als „zu meinen üblichen zeiten“) einen strich durch die rechnung macht, in der notfall+schmerzambulanz erscheinen, die maximal 10 (manchmal auch weniger) ab 7:50 drannimmt, zunächst mit der vorgabe nur einen richtigen termin auszumachen, insgeheim aber hoffend daß sie dann sagen „bleiben Sie mal da“ damit er wenigestens mal die einlagne begutachtet ob die überhaupt sinn machen so fipsig klein wie sie sind.

soweit die krankenabteilung, noch was nettes … die gefällte birke liegt ja immer noch vorne im gemüsegarten rum, welches wetter hätten wir wann gehabt um da hustend rumzusägen 🙄 aber so langsam könnte man ja mal daher hat rolf gestern mal ein stündchen die ersten äste von kleinstholz befreit das nach eitorf zur deponie geht während ich mich um das abendmahl (bunter salatteller nach spaghetti mit neuem trüffelpesto [lidl, testkauf, kann man essen, muß man aber nicht {öfter} haben]) vorbereitete. als ich mal vorne gucken war schien die abendsonne (schon soooooo schön hoch am himmel) in passendem winkel durch das noch leere rest-geäst, da sah man wieviel kraft noch in absägtem baum, nämlich in seinen wurzeln stecken kann.
es treibt (noch) nix, ich hoffe auch daß das ausbleibt, aber wasser zieht sie vom feinsten:

birkeInSaftFoto1265das ist kein neuer teich, das ist die schnittfläche, das ist doch der hammer, oder ❓

Advertisements
2 Kommentare
  1. Man merkt, dass du viel liest, du selbst schreibst auch gerne Romane, wie gut, dass ich viel Zeit habe und in der Stube sitze !! Immerhin dein Fuß hat einigermaßen gehalten, ich halte die Daumen und bete für dich, dass du bald von diesem Übel befreit sein mögest – nett von mir , gell ? Ja, so bin ich, liebe Katzenmama !!

    Sonnige Grüße von HINTERDENFENSTERSCHEIBEN, die dringend geputzt werden müssten, hast du Zeit ? 😉

    Gefällt mir

    • tja, ab+zu überkommt es mich halt, dan schreibe ich so wie ich quassele … und scheiben — behalt sie, meine sind auch (fast) undurchsichtig, das muß warten, am samstag war noch zu kalt zum putzen (restkrank . . . ) UND regen, jetzt kommt erst mal milderes wetter aber regenzeit (bei uns ist es schon grau in grau) da sieht man es nicht mehr so doll, wenn ich dann zeit hab UND es trocken ist dann müssen wir erst mal die birke zersägen, aber DANN kommt zeit kommt klarer blick 🙂
      PS: wenn Du mit dem beten einen vertrag hast mach ruhig, schaden wird s vermutlich nicht, aber „einigermaßen gehalten“ ist nach rund 5 wochen fast ohne belastung und nach einer langsamen 6er runde nicht wirklich ein erfolg, also keine entwicklung bei der ich von spürbarer besserung schreiben wollen würde 😥

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: