tag des baumes

heute ist der tag des baumes, da hab ich mal ein paar exemplare festgehalten aus unserem garten (klick macht groß), von links nach rechts:

linde, linde (2 mal rinde) sowie mirabelle und linde in voller pracht

„tomtombaum“ vor der haustür, keine ahnung was das ist, uralt und eher ein ziergewächs mit rosaroten blüten (und leider meist vielen läusen) und der name kommt von unserem kater tom der dort hinein seinen ersten ausflug tätigte im frühen frühjahr 1993 bevor er dann ostern auf nimmerwiedersehen (vermutlich unter ein auto) verschwand

birke und birkenrinde

kirschenrinde

apfel und seine rinde vor gemüsegarten (und birke und kirsche und ahorn im hintergrund von denen einige weg müssen weil alles zu hoch und dicht …)

ansonsten bin ich heute sportfaul aber montag war ich mittags um die seen zwischen flugplatz und DLR laufen und da war echt was los! mir kamen einige entgegen, einem schnellen der beide male jeder runde immer früher kam hab ich dann mal zugerufen „Du bist zu schnell, das ist demotivierend“, beim nächsten treff meinte er dann wohl mich trösten zu müssen mit den worten „wir sind zu zweit“, wie lieb 🙂

gestern abend beim lauftreff waren 5 ganz neue (4w1m) mit denen wir zu dritt auf 2mal trimmpfadminirunde (knapp 1,4km) teils mit gehpausen „betreutes laufen“ gespielt haben während sich die anderen pseudoanfänger die erste halbe stunde auf der gut 4km langen kleinen wald+feld-runde auspowerten. danach waren wir dann zum normalen termin nur noch 4 die hoch durch den wald bis rott das schöne wetter genossen.  ok, ich hab am golfplatz abgekürzt, schande über mich, waren insgesamt dann imme nboch gut 1q0km und ok. beim warten auf die anderen hab ich dann endlich mal geguckt wo/wie der ruhewald ist: die bäume 1 und 11 haben schon ein paar „bewohner“, ich finde das eine schöne idee und zum heutigen thema paßt es auch als abschluß.

Advertisements
2 Kommentare
  1. Schön in Szene gesetzt, ich mag Bäume in jeder Form – leider gehen die Menschen häufig sehr hässlich mit ihnen um und opfern sie irgendwelchen architektonischen Denkmälern ! 😦

    Gefällt mir

    • wir wohnen vermutlich „nur“ da wo wir seit 20 jahren wohnen weil ich mich sofort bei der besichtigung in die riesen linde hinter dem haus verliebt habe
      um die birke vorne auf der ecke hab ich mir die ersten jahre (in der hexennacht) sorgen gemacht, mittlerweile wär ich schon fast froh wenn sie damals mal als maibaum verschwunden wär, sie muß leider weg, wird viel zu groß. zieht viel zu viel wasser aus dem gemüsegarten und wenn sie mal im sturm umkippt von der ecke runter auf die straße reicht selbige nicht (abgesehen davon daß ab+zu auch autos da her kommen), dann ist nachbars haus platt. aber wir haben so lange gewartet daß wir das kaum noch selber machen können, immerhin wird sie viele warme ofentage garantieren und heute morgen hab ich sie auch noch mal gestreichelt beim gesätes+salatpflanzeninspizieren 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: