frühlingsflügel

nee, nicht die von red bull, aber heute hab ich mir was geleistet, wovon man normalerweise allen anfängern strikt abrät: am dritten tag in folge bin ich geRANNT, also nicht nur so daher getrottet, auch immer wieder schön, manchmal auch frustrierend, wenn’s trotzdem noch anstrengt.

heute war klar daß es anstrengt, weil ich freitag schon flott vor der arbeit in die top10 auf der 4,45kilometrigen hüsgenrunde preschte. gestern war die blankenbergrunde dran, 8,15km mit gleichem anfang und steilerem asphalt nach BB hoch und dann noch zweieinhalb kilometer durch die felder, dieser rest komplett asphaltiert gerne als tempoabschnitt genommen und gestern fast windstill somit ideal.

mit dem lauf kam ich auf platz 3 der alltime-statistik, so schnell war ich seit 2002 dort nicht mehr. das hängt natürlich auch damit zusammen daß ich diese kürzeren strecken jetzt mehr als lockere morgenläufchen mache, ansonsten für marathons viel mehr länger langsamer, und außerdem wie alle anfänger früher immer zu schnell unterwegs war auf insgesamt viel kürzeren einheiten. trotzdem sind die ja mit ihren etlichen höhenmetern durchaus fordernd und ein gutes grundlagentraining.

hier also der appell an alle lesenden couchpotatoes (gips die hier?‘): nicht nachmachen!

quatsch, natürlich nachmachen, aber nicht das tempobolzen, sondern das RAUS in die natur. JETZT. egal was dagegenspräche, keine höhen scheuen. wenn’s das erste mal ist und bevor nix mehr geht dann halt trotten traben gehen traben … und sich über die eleganten langbeinigen rehärsche freuen und den piepern beim tschiriliiieeee zuhören. letzteres setzt natürlich voraus daß diese unsäglichen ohrenvollmüller namens mp3 zu hause bleiben!

heute bin ich dann dünngekleidet aber ohne ambitionen los, brooks-söckchen+capri und seidiges dünnes equilibirumLS und darüber das kurze neonorange löwenburglauf2011finisherRATZE, bei 10° nicht warm aber ausreichend. an die füße kamen die alten asics1100 weil ich derzeit den adrenaline ein bischen aus dem weg gehe, mal sehen wie sich die mittelfüße entwickeln. gestern im mizuno tat unterwegs NIX weh wo es sonst meist nach 5-6 muckt. vorgestern newbalance766 war ja eh so kurz daß das nicht aussagekräftig ist. der mizuno ist im momentmein liebling, muß aber dringend ersetzt werden, da er mit 1380 rente verdient und nun auch langsam das mesh einreißt vorne am rand 😦

zurück zur neuerlichen saisonbestleistung: an der ersten ecke war ich nochmal ne halbe minute schneller als vorgestern (10:03 statt mittelmaßtrottigen 11:15) und da wollte ich es dann auch auf der „kleinen ahrenbachrunde“ mal wissen für dieses jahr. am ende blieb ich unter 40, das reicht nicht für die top10 aber diese 6,15er ahrenbach ist nun auch die absolute standardrunde, somit viel öfter belaufen als alles andere. die kürzere hüsgen wurde erst viel später erfunden als notabkürzung wenn viel zu spät losgekommen oder man doch mal dringend aufs klo muß und das haklefeuchtrübenblatt abgeerntet bzw. noch zu weit weg in den feldern ist. und je nach zeit und tagesform entscheidet sich eben unten in ahrenbach ob man heim oder noch die verlängerung nach blankenberg macht (wie gestern).

nach dem lauf gab’s einen powerdrink, aber auch hier die devise: nicht so’n teures pseudoplastik chemikergeldmachzeug sondern eine bananenmilch, vorher fertig gemacht und dem süßen hingestellt der langsam pulskontrolliert alleine vor mir unterwegs war. 2 alte bananen mit etwas wasser stabgemixt und dann auf einen knappen liter aufgefüllt. die volle kalium+kalzium-dröhnung!

jetzt zur belohnung auf die couch mit dem rest von  „Ada liebt“ und einem prosecco mit lachsbrötchen und ei, der tag ist mein freund 🙂

ende des monats hab ich 30 freiexemplare zu verschenken von „Agnes“ von Peter Stamm, weil ich als eine von 33333 gezogen wurde um eine kiste bücher zu verschenken zur aktion am welttag des buches. leider konnte man sich ja den titel nicht völlig frei sondern nur aus einer vorgegebenen liste wählen, ist auch klar, da die die ja extra aufgelegt und markiert haben damit keiner auf die schnapsidee kommt sie zu verkaufen, voll in ordnung übrigens.1million bücher für umme unters volk sind auch so ein starkes stück.

das was ich davon kenne war grad nicht die 100%überzeugt fraktion. nichts schlechtes aber nix was ich wem zwingend empfehlen wollte. also hab ich mich selbst ins abenteuer gestürzt und unbekanntes gewählt und werde somit nur 29 verschenken, gleich mit einem lieben anschreiben es nicht persönlich zu nehmen falls es nicht gefällt und dann auch ruhig beiseite zu legen! ich muß mir auch mal so langsam ne liste machen. 30 zu beschenkende wollen wohlüberlegt sein.

Advertisements
6 Kommentare
  1. Ach, so macht das doch auch manchmal Spaß, aber 3x hintereinander?! Ich freu mich eigentlich immer nur auf die kurzen langsamen Runden, aber nach den schnellen fühlt man sich erst so richtig gut :).
    Schade, dass Du keine Bilder gemacht hast ;)!

    Liebe Grüße,
    Mary

    Gefällt mir

    • na Du bist gut, wie soll ich denn beim schnellrennen auch noch fotos machen?
      nee, im ernst, mach ich demnächst auch mal wieder, brauch aber erst mal ein neues handy. erstens alt (genug und verkatscht) zweitens wohl akku auch alt (und schneller leer) und drittens weil so alt kein treiber mehr für windoofs7 ergo keine fotos mehr runter ;(

      Gefällt mir

      • Ich musst ja auch schnell rennen am Sonntag. Bin dann halt noch was schneller gerannt, hab aber dafür immer mal ne Fotopause gemacht :). Ist dann ein bisschen so wie Intervalltraining, wahrscheinlich völlig daneben, aber hat auch Spaß gemacht :).
        Ja, neues Handy ist gut… das muss dann ausgiebig getestet werden, und wir kriegen viele schöne Fotos :).

        Gefällt mir

  2. Da bin ich aber froh, dass ich nicht die einzige bin,noch froher, dass du die “ diese unsäglichen ohrenvollmüller namens mp3 “ zu Hause gelassen hast, denn dann kommt man ja gar nicht in den Genuss der den Frühling ausmachenden Geräusche – alles richtig gemacht ! 😉

    Gefällt mir

  3. Ganz lieben Dank nochmal für die „Agnes“. Hört sich gut an, aber ich muss erst noch die Bücher aus der Bücherei lesen, bevor ich die wieder abgeben muss. LG, Mary

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: