frühling?

letzte woche war er angesagt worden, temperaturmäßig, vom wetterbericht wurde freude generiert die sich dann mehr so weniger bewahrheiten sollte, zumindest bei uns deutlich weniger 😦

aber ich will nicht schimpfen, es war immerhin frostfrei und ganz nett zu laufen, mo-do vor der arbeit, und fast immer mit rehleins im wald.

ansonsten gibt es da ja diverse regeln wann er beginnt:

meteorologisch war’s am donnerstag so weit.

kalendarisch kommt er dieses jahr am 20. märz um 6:14 über uns hereingebrochen.

und aufgrund der blühenden schneeglöckchen sind wir immerhin schon im phänologischen vorfrühling, na bitte.

heute auf der ravensteinrunde hab ich auch einen feuersalamander gesehen, leider ziemlich plattgefahren, aber die sind wie die unken/kröten/quaknussen eben auch schon wieder unterwegs.

gestern abend gab’s lecker linguine funghi prezzemolo:

gute steinchampignons von der bio-susanne (hüsgen) in olivenöl, das zuerst mit ein paar kleinen knoblauchzehchen aromatisiert wurde, scharf angebraten und mit einem ordentlichen schuß gavi angegossen.

heiß köcheln bis die brühe fast weg ist, dabei würzen und obendrauf eine menge petersilie geben (die allerdings nicht im heißen öl schwarz werden sollte!).

auf dem teller dann noch frischen grana padano drüber und hmmmmmmmmmmmmmm 🙂

der gavi eigent sich übrigens auch prima für eine „bicicletta“, campari mit eis und etwas wasser (wenn’s denn sein muß) und wein und mit ein paar scheiben der eigenen zitrone, die ja doch über den winter wieder ein paar blätter verloren hat und daher etwas gerupft aussieht:

die freut sich wenn es warm genug ist daß sie wieder rausdarf. das dauert allerdings sicher noch eine weile.

neues vom lesestoff gibt es auch:

nachdem ich eine weile mit mir gerungen habe habe ich Denis Thériaults „Siebzehn Silben Ewigkeit“ dann doch nach etwa der hälfte beiseite gelegt. nicht weil es schlecht wäre (wie neulich das dummerweise trotzdem zuende gelesene „Du mich auch“ von Ellen Berg‘). nee, ist schon ganz ok, hat mich aber einfach nicht gepackt. nicht mein stil, aus meiner sicht zu flach, obwohl es ja nun gerade tiefschürfend um die fernkorrespondenzliebesentwicklung gehen sollte. aber mir fehlte der pepp.

ganz anders da das vorher beendete „Fallers große Liebe“ von Thommie Bayer das ich neulich nur „nett zu lesen“ charakterisierte, das aber zunehmend mehr fesselte so daß es schade ist daß es aus ist. der erzähler hat sich darin selbst hier&da in büchern verloren deren autor/titel genannt sind, da geh ich wohl mal gucken ob’s die wirklich gibt und was sie mir sagen beim reinblättern … um den stapel wieder aufzufrischen.

neu hinzugekommen sind auf diesem stapel noch „tschick“ von Wolfgang Herrndorf und „A visit from the Goon Squad“ nachdem die deutsche fassung von Jennifer Egan im kölner stadtanzeiger neulich so sehr gelobt wurde daß ich mir das orignial paperback mal hingelegt hab.

aber die müssen warten, im moment finde ich mich gerade hinein in das von mariki-bücherwurmloch so sehr gelobte „Ada liebt“ von Nicole Balschun das nun auch als taschenbuch erhältlich ist 🙂

Advertisements
2 Kommentare
  1. Kniescheibe sagte:

    :-)) jetzt weiss ich, wo Du Dich versteckst!
    Lesen werde ich später. LG von der KS

    Gefällt mir

    • huhu KS,
      jau(l), so isset!
      so wenig wie ich seit dezember gelaufen bin zieht es mich momentan nicht so wirklich ins jogmap wo alle ihre erfolge berichten (oder auch ne depri haben wo ich mich nicht zugesellen mag ;(
      abgesehen davon fehlt mir aber auch die „langeweile“ auf allen hochzeiten gleich viel zu tanzen/schreiben
      also hier im blog ab+zu mit fotos oder so, kleine verweise in facebook und ansonsten nur „das nötigste“ 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: