dreiviertelmondin im schlafrock

es sah so schön aus, heute morgen, kurz nach sechs.
der große wagen stand ausgekippt am himmel (blick gen norden) neben der linde, auf der anderen seite zogen vor vielen anderen minilichtern gleißend helle wolken vorbei über das hausdach, weil dahinter eine helle dreiviertelscheibe leuchtete …
nur leider: als ich einen becher tee und eine dreiviertelstunde später umgezogen raus trat war es grau in grau und nieselig bis nass von oben.
letzteres währte immerhin nur kurz, nach 10 minuten war das gröbste unten und der morgenlauf wurde doch noch schön.
aus dem tal raus gings auch gut ohne lampe weil asphaltierter wirtschaftsweg und das diffuse mittelgrau reichte zum heimfinden, herrlich!

am montag war ich dieselbe strecke gelaufen, aber mit viel mehr frustgedanken (natürlich war es hinterher doch schön gewesen … man kennt das ja).
da hatte ich beschlossen hier oben neben das WordAsImage noch eine neue seite „17“ zu setzen. das mach ich auch noch. aber der erste kommt schon mal leicht verspätet hier mit rein:

winterregengrau
alles verschlingend
dunkel wo sonne ersehnt

ich glaub hier stand auch schon mal ein anderer bunterer zum herbst, den sammel ich dann auch noch ein, die tage, wie seine kollegen aus früheren zeiten und postings woanders, mal sehen was ich noch wiederfinde.

nach diesem montagmorgen war ich nur dienstag gelaufen, abends, nicht meine zeit, nicht mein trainingstempo, aber ab+zu muß das ja auch mal sein, dieses überwinden.
ich war was früher in hennef und deshalb eine runde um den allner see (gut 2km mit hin+rücktrott) eingelaufen, der weg war gerade wieder frei, der see stand noch an der kante, wohl einen meter (?) höher als im sommer, ist schon verrückt was die sieg dann an grundwassererhöhung in die auen mitbringt.
danach waren wir zu 18 mann+weibsen bei der sogenannten „anfängerrunde“ die aber derzeit keine absoluten betreutes-laufen-mit-geh-pausen-neulinge kennt, sondern eher die alt eingesessenen und die die früher und weniger laufen wollen. insgesamt also eine mischung die so um 6:30 auf 4,35km rennt, alles andere als geruhsamer trott, aber flach auch noch ok.
danach kam dann die normale truppe wo sich aus den rund 12 leuten wie gewohnt schnell grüppchen bildeten bei denen ich mich dann meist nach hinten fallen lasse und überlege wieviel ich noch laufen möchte, und wann ich vom sub6erSchnitt endlich auf langsamer umschwenke ;(
diesmal ließ der franzelmann sich nicht abschütteln, er wollte gerne einen schwatzlauf machen und zog mich an der ersten abkürzung zum wiesengut vorbei noch auf heftigere 8,65km des Invaliden2 (2.letzte möglichkeit abzubiegen vor der normalen „langen“ runde von 10,85km).

insgesamt waren so mal wieder 15,3 zusammengekommen in netto 1:42, puuuuhhhhhh, so lang war ich seit dem 7gebMarathon nicht mehr unterwegs.

für die sportfabrik hat es diese woche mal wieder nicht gereicht, heute abend feiert mein schwager sein jahr älter, und sonntag ist pulheimstaffeleinsatz, da mag ich morgen glaub ich nicht auch noch nach bonn fahren.

aber immerhin bin ich fleissig, bisher JEDEN tag, wie verabredet in jogmap, liegestütz. auch hier lieber morgens als abends, aber gestern z.b. noch mal eben schnell aus dem kuschelbett gekrochen als mir einfiel daß ich sie, wie ursprünglich vorgenommen, nach dem heimkommen vergessen hatte.

regeln:
1. ordentlich (kein pogewippe!)
2. jeden tag
3. nie weniger als beim letzten mal
bisher klappt das, angefangen am 1.1. mit 20 und wohldosiert nicht bis ans äußerste (wegen regel 3) hab ich gestern statt 23 mal 25 und heute dann 27 gemacht. 2Bcontinued 😉

Advertisements
6 Kommentare
  1. Viel Glück auf all deinen Wege.

    Habe ein wenig Probleme mit dem Lesen deiner Texte, die Schrift ohne Großbuchstaben ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig, das ist echt schwer, ich hoffe, du verzeihst meine Offenheit ! 🙄

    Gefällt mir

  2. im kleinen verzeihen bin ich groß und Dir verzeihe ich vermutlich (fast) alles 🙂
    falls es dich tröstet: Du bist nicht alleine! mein exExChef schimpft darüber auch immer in mails.
    in der berufswelt hab ich mir jetzt langsam wieder angewöhnt auch interne mails auf „normal“ umzustellen, die letzten jahre hab ich mir da in der alten firma auch die freiheit der 18 jahre zugehörigkeit rausgenommen, das mal so mal so zu handhaben und mir die shift-taste einfach zu sparen
    ich finde es einfach ein bischen „meinen“ stil, aber kann sehr wohl damit umgehen wenn es jemand nicht mag und
    werde dann versuchen bei Dir im blog kommentare auch „richtig“ zu verfassen, aber versuchen heißt nicht 100% schaffen fürchte ich ;(

    Gefällt mir

  3. Ach, liebe Ratze, es gab Zeiten, da habe ich das auch mal getan, aber dann habe ich mich wieder umgestellt.

    Natürlich kannst du bei mir ruhig so kommentieren, wie du es magst, nur bei längeren Texten, vor allem mit wenigen Absätzen wird es für mich schwierig.

    Danke, dass du mich wegen meiner Offenheit verdammst, es ist eben mein Stil ! 😉

    Gefällt mir

  4. Alexander sagte:

    Hallo Ratze, bezogen auf dem Beitrag Jahres End Trott, bin ich auf deine Seite gestoßen. Es hat einen sehr großen Beweggrund. Meine Frau und meine Tochter erlebten einen sehr schweren Unfall letztes Jahr. Meine 11jährige Tochter ist seitdem abwärts gelähmt. Sie wird wahrscheinlich ihr Leben lang im Rollstuhl sitzen. Meine Frau kam besser davon. Nun versuche ich so oft wie es geht meiner Tochter eine Freude zu machen. Ich versprach ihr die Marsupilami-Quietschfiguren zu besorgen, die ich in meiner Kindheit auch schon hatte. Sie ist großer Fan davon, schaut die Serie und hat fast schon alle diese Figuren, bis auf den Schwarzen, den du hast. Da stiess ich auf das Foto mit der schwarzen Marsupilami-Haarspange und wollte dich fragen, ob ich meiner Tochter eine Freude machen könnte, indem ich die Figur von dir abkaufe. Wenn die Figur einen ideellen Wert für dich hat, kann ich das verstehen. Melde dich doch bei mir, bei nachteule@googlemail.com. Danke für deine Zeit. Gruss von mir. Die Nachteule.

    Gefällt mir

    • hallo Alexander, ich melde mich, logisch, das marsu ist allerdings nicht mehr das „frischeste“, der zahn der zeit hat genagt, ich hab den kopf für das foto festgeklebt
      ich hab es gerade aus dem papierkorb gefischt wohin ich es schweren herzens (aber kein vergleich mit Deinem) mit den anderen teils ganz zerbröselten aufgeräumt hatte
      ich schick es Euch gerne, dann hat es noch eine 2.chance, vielleicht kannst Du es ein bischen aufbrezeln, schick mir einfach Deine postalische adresse an schubsch@t-online.de

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: