von der heuschrecke, dem baum und der sonne (ohne)

langsam hab ich ne winterdunkelregendepri
d.h. selbst an freien tagen komm ich nicht in die gänge
wenn ich morgens nicht laufe kann ich es vergessen
danach tu ich’s dann doch nicht mehr
heute war eigentlich den ganzen vor+mittag trocken aber ich hab vor dem ofen abgehangen und dann fing’s wieder an zu schütten … der ebenso faule göga ist da KEINE hilfe !

immerhin haben wir mal wieder yoga gemacht, rolf ist da „fleissiger“, ich gestehe sehr wenige aktivitäten seit wir vor knapp 4 jahren in den pyrenäen waren zu einer woche vollwertkostlaufseminar mit dem butzi-guru und es da jeden morgen vor dem frühstück genossen und uns danach die beiden ralf bauer DVD zugelegt haben.

heute also endlich mal wieder, schön war’s, das erste=einfachere „programm“ der DVD

wenn man 15 jahre karate trainiert hat ist es nicht so völlig ungewohnt als held oder heuschrecke, selbst beim baum kipp ich nicht um, aber ich merke doch daß ich in letzter zeit gar nix gumminastisches mehr gemacht habe 😦
zum abschluß haben wir uns noch den sonnengruß gegönnt, wer weiß wofür es gut ist

am besten meditiert hat natürlich wieder die emma, auf der couchlehne (da liegt sie JETZT noch), die ist zum yoga geboren, einzig zu beginn als wir uns grad konzentrieren wollten in der anfangsentspannung — da „nervte“ sie ein bischen mit lautstarkem geschmatze, da war irgend ein juck zwischen den zehen, aber dafür ist sie herrlich gelenkig anzuschauen dabei 🙂

später als der regen wieder aufhörte haben wir immerhin noch das restliche laub in garten und einfahrt zusammengesammelt, bei rund 1239qm und altem baumbestand kommt da einiges zusammen, alibi-beschäftigungstherapie mit kleinem nutzen.
gleich gibt’s statt wie geplant essen zu fahren gehen (keine lust und das landhaus im ort ist ja leider seit monaten wieder mal gechlossen *frust*) reste, gutermetzgerleber aus der TK und eigene äpfel mit zwiebeln und pü.

apropos: gestern gab’s einen tollen salat, hier das making of:

gundlage kraus und maus(-ohr, offiziell feldsalat genannt) und rot-gelb (radicchio&chicoree) sieht gut aus

2.lage schinken+käsewürfel, rote paprika und mais

die krönung: harte eier am rand, broccoli oben in die mitte und ein sößchen aus speckwürfeln mit dunklem balsamico, lein- und olivenöl darüber

hhhhhmmmmmmmmmmmmmmm

Advertisements
2 Kommentare
    • tja, irgendwie hab ich wohl ne „winterdepri“
      aber das wird schon wieder
      dienstag abend beim LT waren es glatt 15,3km, so lange war ich seit dem 7gebM nicht mehr unterwegs
      und sonntag MUSS ich ja beim staffelM ran, ob ich da allerdings sub6min schnitt schaffe egal ob 5 oder 10 steht in den sternen
      hoffentlich sieht man die wenigstens (so im übertragenen sinne, also schüttet es nicht . . .)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: