jahres end trott

denn von endSPURT zu schreiben wäre definitiv zu viel des guten.

immerhin bin ich heute nach 5 tagen pause mit heftigstem virusschnuff bzw. rekonvaleszent ab mittwoch dann endlich seit heiligabend mal wieder ein kleines knapp 4,5km-ründchen getrabt und damit auf bombastische art&weise über 100km im monat dezember gekommen, GROTTIG.
die mäßigen 2000km für das jahr warten noch auf eine ähnliche aktivität morgen, das jahr wird ähnlich spartanisch wie 2010, nach rekord >2500 in 2009 dachte ich eigentlich das sei ein ausrutscher gewesen.

beim bonner silvesterlauf morgen, zu dem ich einen freistart hätte, werde ich trotzdem nicht antreten. keine chance auf einigermaßen vorzeigbare 10er-zeit aber große chance aufgrund des wetters und der logistik (keine halle zum vorher/nachher-aufwärmen/umziehen …) sich mit dem angeknacksten immunsystem noch mal einen rückfall einzuhandeln, bei neuer arbeitsstelle im zarten fortgeschrittenen alter von 50 möchte frau da ausnahmsweise mal vernunft vor spaß walten lassen. eine kleine runde von zu hause aus und direkt danach ins warme unter die dusche hat da eine andere qualität. schade aber ich kann vom laufen und den startgeldern nicht leben, ich zahle (wenn ich nicht grad für umme laufe) aber krieg nix dafür 😉

immerhin gab es ja mit 2 marathons im nov+dez mal wieder eine kleine bestätigung daß es noch geht (LÄUFT, gehen find ich immer doof und vermeide es wo geht *sic* :-)) und eine steigerung, klar, von null auf 2 is gigantisch. und was noch verrückter ist, mit meiner „vorhersage“ von 5:05:05 für den 7gebMarathon und der listenzeit von 5:23:03 (somit 1078sec abweichung, ‚*schäm*, die pausen an den 9VP waren einfach zu nett) hab ich sogar noch die (marathon)gruppenwertung beim brooks-paceproheten der kw49 gewonnen. die absoluten sieger (glückwunsch carmen) bekommen da wohl wöchentlich ein paar schuhe aber die in den unterkathegorien <HM,HM,M immerhin auch noch ein „kleines geschenk“, da freu ich mich schon wieder auf was überraschendes 🙂

ich hab dann heute weitergemacht mit aufräumen, was unter anderem in einer menge WEGWERFEN bestand, schwer aber muß manchmal sein, vor allem wenn es nicht mal historisch sinn macht da die fraglichen dinge einfach mit der zeit hinüber sind, wie die beiden marsupilamis auf haarspangen aus einer zeit mitte der achtziger als ich noch per dauerwelle versuchte aus meinen dünnen haaren „frisur“ zu erzwingen, jetzt hab ich seit etlichen jahren kurz-fransig+gestreift, letzteres nicht weil mir grau nicht gefiele sondern weil das gelb als farbe drauf liegend mehr haarvolumen suggeriert.

die maus ohne spange stammt von meinem ersten moppedschlüssel zur diversion ab 1992, der 2. liegt mit dem nummernschild noch in der küche auf der heizung, diese gummidinger leiden immer unter luft+licht, sind ganz hart+brüchig und zerlegen sich beim hingucken.

die fazer hat inzwischen einen gelben plüschtiger, der ist weniger verfallsanfällig und tut seit 2002 treu seine dienste, wenn auch leider mit zunehmenden lauf- immer weniger moppedkilometer auf den tacho kommen. DAS immerhin könnte sich 2012 auch mal wieder ändern da ggf. zum DLR neben (fahr)rad ab+zu (rund 30km einfache strecke) eine gute alternative im morgendlichen berufsverkehr, mal sehen wie sich das entwickelt. zuletzt paßten die trainingszeiten und fahrzeiten schlecht zusammen, zum abendlichen lauftreff mit dem mopped macht einfach keinen spaß.

zur sonstigen beschäftigung sprich lesen: die geschichte mit audrey flowers war bis zum ende lustig und spannend zu lesen. ganz anders als der nachfolger mit dem ich dann nach dem laufen in die wanne gestiegen bin 😦 Ellen Berg: „Du mich auch“ über 3 schulfreundinnen die sich an ihren männern rächen ist zwar flott zu lesen, aber leider sehr vorhersehbar, ich weiß auch nicht was ich mir erhofft hatte, vielleicht bin ich einfach nach den letzten 3 büchern auch etwas verwöhnt und „anspruchsvoll“, ich lese es ja brav zu ende aber erwarte nicht mehr viel was mein urteil mildern würde. danach wartet, sofern ich nicht noch zum shoppen komme irgendwann nächste woche, der 2. band zu percy jackson auf mich, „sea of monsters“, mal sehen wie ich da dann wieder reinfinde, keine hochgeistige kost aber gute unterhaltung war’s immerhin im 1. teil.

wesentlich unleidlicher als nur etwas enttäuscht war ich übrigens vorgestern beim fernsehen. da kam ja tintenherz, die hardcover-trilogie hatte ich weihnachten vor ein paar jahren verschlungen, nicht ganz so viele ratzensterne wie harry potter aber doch fesselnd, gut geschrieben, wert sich hineinzuvertiefen.
und dann dieser film: einerseits kann ich mir kaum vorstellen daß jemand ohne die bücher zu kennen überhaupt irgendwas verstanden hat, andererseits wurden 3 dicke schwarten in einen film gepresst unter auslassung von so vielem, daß es einfach nur weh tat, was ja dann allen lesern so gehen müßte.
ratze-an-die-welt-da-draussen: gibt es jemanden der die verfilmung gelungen fand? ich weiß daß das immer schwer ist (und aus meiner sicht beim herrn der ringe z.b. auch vollkommen gescheitert bis hin zur grenze der körper/seelenverletzung ;-() aber auch hier wieder: die HP-filme die ich bisher sah (ich glaub bis 4 oder maximal 5) waren ok bis gut, völlig wider mein erwarten.

Advertisements
5 Kommentare
  1. Liebe Ratze, wie ich schon sagte, es kann nur besser werden, ich wünsche dir ein bombastisch gutes Jahr, das dich alles vergessen lässt, was dich in diesem alten ereilt hat.

    Viel Glück, Gesundheit ! 😎

    Gefällt mir

  2. Hallo ratze,

    gut, dass ich das hier noch früh genug gelesen habe, sonst wäre ich doch glatt nachher zum Silvesterlauf getrabt und hätte mich gewundert, wo Du denn bleibst… Dann kann ich ja stattdessen meine Runde im Wald drehen!

    Beim Pacepropheten hab ich mal die HM-Wertung gewonnen; da gabs ein Stirnband mit Blümchen drauf :-).

    Ich kämpfe mich gerade durch 2 Bücher gleichzeitig: Happy Family von David Safir und Sturz der Titanen von Ken Follet. Beide konnten mich noch nicht so sehr vom Hocker reißen wie die Vorgänger, aber aufgeben ist nicht! Tintenherz wollte ich meinen Jungs schon ein paar Mal aufdrücken, aber sie haben es weder gelesen noch als Hörbuch gehört. Den Film wollten sie auch nicht anschauen… Ich bin nicht so der Fantasy-Fan, habe weder Herr der Ringe noch Harry Potter gelesen, und auch keinen StarWars-Film gesehen…

    Ich wünsche Dir ein tolles Ratze-Jahr 2012 mit vielen schönen km, ein paar netten Wettkämpfen, Gesundheit, Glück und allem, was sonst noch dazugehört. Und spätestens beim Drachenlauf sehen wir uns! 🙂

    Liebe Grüße von der
    Mary

    Gefällt mir

  3. Alexander sagte:

    Hallo Ratze, das ich auf deine Seite stoße, hat einen sehr großen Beweggrund. Meine Frau und meine Tochter erlebten einen sehr schweren Unfall letztes Jahr. Meine 11jährige Tochter ist seitdem abwärts gelähmt. Sie wird wahrscheinlich ihr Leben lang im Rollstuhl sitzen. Meine Frau kam besser davon. Nun versuche ich so oft wie es geht meiner Tochter eine Freude zu machen. Ich versprach ihr die Marsupilami-Quietschfiguren zu besorgen, die ich in meiner Kindheit auch schon hatte. Sie ist großer Fan davon, schaut die Serie und hat fast schon alle diese Figuren, bis auf den Schwarzen, den du hast. Da stiess ich auf das Foto mit der schwarzen Marsupilami-Haarspange und wollte dich fragen, ob ich meiner Tochter eine Freude machen könnte, indem ich die Figur von dir abkaufe. Wenn die Figur einen ideellen Wert für dich hat, kann ich das verstehen. Melde dich doch bei mir, bei nachteule@googlemail.com. Danke für deine Zeit. Gruss von mir. Die Nachteule.

    Gefällt mir

    • hei, hab Dir auch schon im aktuellsten blog auf den selben kommentar geantwortet.
      ich glaube an das gute im menschen, deshalb auch nicht (wie mein göga in den raum warf als möglichkeit) daß Du ein sammler bist der damit eine menge kohle erwartet zu scheffeln, zumal insbesondere, wie getippt, gilt: „der lack is ab“ also der kopf … aber Du kriegst das wieder hin.
      ich wünsche Euch alles gute und vielleicht doch noch besserung. einer meiner neuen arbeitskollegen an der neuen stelle ist stolzer vater von einem rollstuhltischtennisProfi, der düst die ganze zeit in der weltgeschichte rum, also drück ich die daumen, daß Ihr Euch auch irgendwie in eine schöne zukunft zusammen findet!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: